Projekt

3D-Rapid Prototyping for Medical Applications

Projekt

Okt. 2005 - Sep. 2007
Die Entwicklung von 3D-Bildgebungsverfahren in der Medizintechnik der letzten Jahre ermöglicht nicht nur eine bessere Visualisierung des Körperinneren, es ist nun auch möglich aus Computertomographie (CT)- und Magnetresonanztomographie (MR)-Bildern reale physische Modelle mittels Rapid Prototyping Technologien schnell und kostengünstig zu erzeugen. Mit Hilfe eines realen 3D-Modells ist es dem Chirurgen möglich, eine exakte Operationsplanung durchzuführen.

Forschungsprogramm

Land OÖ Basisfinanzierung


Dieses Projekt wird aus Forschungsförderungsmitteln des Landes Oberösterreich kofinanziert.