Projekt

Czech-Austrian Center for Supracellular Medical Research (CAC-SuMeR)

Projekt

Okt. 2016 - dato

Im Rahmen dieses von der Europäischen Union geförderten, interregionalen Projekts Czech-Austrian-Center for Supracellular Medical Research wurde eine neue Einrichtung zur Herstellung von Blutgefäßen aufgebaut.

Derzeit sind auf österreichischer Seite zwei Forscher im Projekt beschäftigt. Sie arbeiten mit einem schnellen Zwei-Photonen-Lithographiedrucker, der das Schreiben von Polymerstrukturen in bisher nicht gekannter Genauigkeiten und Geschwindigkeiten ermöglicht. Diese Strukturen werden mit Endothel- und Muskelzellen besiedelt, die schließlich das In-Vitro-Blutgefäß aufbauen. Dieses Modellsystem kann in weiterer Folge verwendet werden, um blutgefäßvermittelte Krankheiten wie Atherosklerose und Transportprozesse über die Blut-Hirn-Schranke hinweg zu untersuchen.

Insgesamt sind 5 Projektpartner aus 2 Ländern beteiligt. Forscher in der Tschechischen Republik arbeiten gleichzeitig an der biologischen Charakterisierung der Polymere und Zellstrukturen.

Weitere Informationen zum Projekt in deutscher und tschechischer Sprache finden Sie hier.


Forschungsprogramm

EU Interreg Österreich Tschechien 2014-2020


Das Projekt wird im Rahmen des Programmes "Interreg Österreich - Tschechien 2014-2020" aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwickung (EFRE) sowie aus Mitteln des Landes OÖ gefördert.