Fakultät

Research Group Sichere Informationssysteme

In unserer vernetzten und globalisierten Gesellschaft spielt der Schutz von Know-how und Ressourcen vor Kompromittierungen wie Sabotage und Spionage eine immer größere Rolle. Daher unterstützt die FH OÖ Research Group Sichere Informationssysteme Unternehmen und Organisationen durch Forschung in den Bereichen des Schutzes kritischer Infrastrukturen, der Verbesserung kryptographischer Verfahren, des frühen Erkennens von Schadsoftware und Bedrohungen über das Internet, sowie Risikomanagement und dem Aufbau einer sicheren Unternehmensorganisation.

Die Research Group ist entsprechend der Forschungsschwerpunkte in Labore (Labs) untergliedert. Die Labs bieten innerhalb der Research Group Studierenden und dem wissenschaftlichen Personal eine gemeinsame Plattform, um an Forschungsaufgaben zu arbeiten und fördern so den Austausch zwischen Studienbetrieb und F&E. Zurzeit wird in den folgenden Labs aktiv Forschung betrieben:

  • Forensic Lab: Beschäftigt sich mit technischen und rechtlichen Aspekten der Vorfallsanalyse (Incident readyness & response, live und post-mortem, Netzwerkforensik), dazugehöriger Infrastruktur/Software/Hardware/Ermittler-Arbeitsplätzen und der gerichtsfesten Beweissicherung und entsprechenden Aufbereitung für Straf-/Zivilprozesse.
  • Early Warning Research Lab: Beschäftigt sich mit der frühzeitigen Erkennung von Angriffen in Netzwerken. Dazu werden Sondensysteme betrieben, die Informationen -auf Netzwerkprotokollebene sammeln und über Anomalieerkennungsverfahren ein Frühwarnsystem für Angriffe aus z.B. dem Internet bilden.
  • Smart Card Lab: Beschäftigt sich mit der sicheren Implementierung von kryptographischen Algorithmen auf Smart Cards und anderen Sicherheitstoken. Aktueller Schwerpunkt sind die Analyse mittels Implementierungsangriffen und die Implementierung von Gegenmaßnahmen.
  • Cuteforce Lab: Beschäftigt sich mit High-Performance-Computing-Lösungen für die Analyse von großen Datenmengen in Echtzeit und offline für die Bereiche Forensik, Nachrichtengewinnung und –analyse auch unter Einsatz von kryptoanalytischen Verfahren. Das Lab beschäftigt sich auch mit der Implementierung von neuen Kryptoverfahren im Bereich sicherer Netzwerkkommunikation.
  • Secure Governance Lab: Beschäftigt sich mit der Modellierung, Implementierung und Optimierung von sicheren Geschäftsprozessen, Normen und Standards im Bereich IKT- und Informationssicherheit, Zertifizierungen, Risikoanalyse, Sicherheitsmetriken und Enterprise Security Governance.
  • Malware Lab: Beschäftigt sich mit der Analyse von Malware (Trojaner, Bots, Viren/Würmer) und auch neuen Implementierungsansätzen (z.B. Root-Kit-basierend). Es werden Ansätze entwickelt, unbekannte Software automatisiert oder teilautomatisiert zu analysieren und zu klassifizieren.

2006
A. Gaupmann, C. Schausberger, U. Zehl, J. Ecker - Implementing Zero-Knowledge Authentication in OpenSSH - Sicherheit 2006, Magdeburg, Deutschland, 2006, pp. 302-305 mehr
2010
I. Schaumüller-Bichl - Informationssicherheit: die Basis für Privacy - OCG Journal, 2010, pp. 6-7 mehr
2010
H. Lampesberger - Empirical Evaluation of the Internet Analysis System for Application in the Field of Anomaly Detection - Computer Network Defense (EC2ND), 2010 European Conference on, Berlin, Deutschland,… mehr
2011
P. Winter, E. Hermann, M. Zeilinger - Inductive Intrusion Detection in Flow-Based Network Data Using One-Class Support Vector Machines - 4th IFIP International Conference on New Technologies, Mobility… mehr
2011
G. Schönberger, J. Fuß - GPU-assisted AES encryption using GCM - Proceedings of the 12th Joint IFIP TC6 and TC11 Conference on Communications and Multimedia Security - CMS 2011, Ghent, Belgien, 2011,… mehr
2011
P. Winter, H. Lampesberger, M. Zeilinger, E. Hermann - Anomalieerkennung in Computernetzen - Datenschutz und Datensicherheit, Vol. 35, No. 4, 2011, pp. 235-239 mehr
2012
I. Schaumüller-Bichl - Informationstechnologie als Produktionsfaktor: Potentiale und Sicherheitsrisiken - Tagungsband FFH 2012, Graz, Österreich, 2012, pp. 7-10 mehr
2013
J. Fuß, P. Winter, T. Pulls - ScrambleSuit: A Polymorphic Network Protocol to Circumvent Censorship - Proceedings of the Workshop on Privacy in the Electronic Society, Berlin, Deutschland, 2013 mehr
2011
E. Hermann - A Security Policy Model for Agent Based Service-Oriented Architectures - LECTURE NOTES IN COMPUTER SCIENCE, Vol. 6908, No. 6908, 2011, pp. 13-25 mehr
2013
E. Hermann - Entwicklung eines Sicherheitsmodells für offene verteilte Web Services-Anwendungen - Trauner Verlag Linz, 2013, pp. 238 mehr
2013
M. Zeilinger, P. Schoo, E. Hermann - The Many Facets of IT Early Warning - Open Issues, Current Research in Advances in IT early warning (Editors: M. Zeilinger, P. Schoo, E. Hermann) - Fraunhofer Verlag,… mehr
2013
H. Lampesberger, M. Zeilinger, E. Hermann - Statistical Modeling of Web Requests for Anomaly Detection in Web Applications in Advances in IT early warning (Editors: M. Zeilinger, P. Schoo, E. Hermann)… mehr
2009
E. Hermann, R. Kolmhofer, G. Kremsner, M. Laggner, M. Lehner, R. Riedmüller, D. Vymazal - Virtual machine based rootkits - Trauner Verlag Linz, 2009, pp. 263 mehr
2011
E. Hermann - The Limes Security Model for Information Flow Control - Proceedings of the 2011 Sixth IEEE International Conference on Availability, Reliability and Security (ARES), Vienna, Österreich, 2011,… mehr
2013
E. Hermann, R. Grimm - The Common Limes Security Model for Asset Flow Control in Decentralized, Insecure Systems - Proceedings of the 2013 International Conference on Availability, Reliability and Security… mehr
2012
E. Hermann, C. Meinhart - Prototypische Implementierung des Limes-Sicherheitsmodells - Tagungsband des 6. Forschungsforums der österreichischen Fachhochschulen, Graz, Österreich, 2012 mehr
2012
E. Freihofner, C. Meinhart, M. Oggolder, J. Edler, E. Hermann - Das Principal-Agent-Problem im Kontext Unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse - lex:itec, Vol. 50, No. 50, 2012 mehr
2011
P. Winter, H. Lampesberger, M. Zeilinger, E. Hermann - On Detecting Abrupt Changes in Network Entropy Time Series - LECTURE NOTES IN COMPUTER SCIENCE, Vol. 7025, No. 7025, 2011, pp. 194-205 mehr
2011
H. Lampesberger, P. Winter, M. Zeilinger, E. Hermann - An On-Line Learning Statistical Model to Detect Malicious Web Requests - Lecture Notes of the Institute for Computer Sciences, Social Informatics… mehr
2011
E. Hermann, D. Fox - Blick in die Glaskugel - Datenschutz und Datensicherheit, Vol. 35, No. 4, 2011, pp. 231 mehr
2011
E. Hermann, M. Zeilinger - IT Frühwarnung - Datenschutz und Datensicherheit, Vol. 35, No. 4, 2011, pp. 285 mehr
2011
M. Steinebach , C. Zauner, E. Hermann - Rihamark: Perceptual Image Hash Benchmarking - Proceeding of Electronic Imaging 2011 - Media Watermarking, Security and Forensics XIII, San Francisco, San Francisco,… mehr
2010
E. Hermann - Stealthware – Eine neue Bedrohung, Teil 1 - lex:itec, Vol. 2010, No. 2, 2010 mehr
2010
E. Hermann - Stealthware – Eine neue Bedrohung, Teil 3 - lex:itec, Vol. 2010, No. 5, 2010 mehr
2009
E. Hermann, M. Zeilinger - Schutz kritischer Infrastrukturen mittels IT-Frühwarnung - Datenschutz und Datensicherheit, Vol. 33, No. 1, 2009, pp. 42-46 mehr
2007
E. Hermann, M. Laggner - Virtualisierende Rootkits, die fast perfekte Tarnung - Datenschutz und Datensicherheit, Vol. 31, No. 11, 2007, pp. 822-826 mehr
2006
E. Hermann, M. Lehner - Auffinden von verschleierter Malware - Datenschutz und Datensicherheit, Vol. 30, No. 12, 2006, pp. 768-772 mehr
2007
B. Fichtinger, E. Hermann, N. Kuntze, A. Schmidt - Trusted Infrastructures for Identities - 5th International Workshop for Technical, Economic and Legal Aspects of Business Models for Virtual Goods incorporating… mehr
2014
J. Fuß, W. Kastl, B. Greslehner-Nimmervoll, R. Kolmhofer - Effizienteres Bruteforcing auf einem heterogenen Cluster mit GPUs und FPGAs - Sicherheit 2014, Wien, Österreich, 2014, pp. 127-136 mehr
2016
H. Lampesberger - Technologies for Web and cloud service interaction: a survey - Service Oriented Computing and Applications, Vol. 10, No. 2, 2016, pp. 71-110 mehr
2016
H. Lampesberger - An incremental learner for language-based anomaly detection XML - 2016 IEEE Symposium on Security and Privacy Workshops, San Jose, Vereinigte Staaten von Amerika, 2016 mehr
2013
H. Lampesberger - A Grammatical Inference Approach to Language-Based Anomaly Detection in XML - Proceedings of the 2013 International Conference on Availability, Reliability and Security (ARES), Regensburg,… mehr
2015
H. Lampesberger, M. Rady - Monitoring of Client-Cloud Interaction in Correct Software in Web Applications and Web Services (Editors: Bernhard Thalheim, Klaus-Dieter Schewe, Andreas Prinz, Bruno Buchberger)… mehr
2016
H. Lampesberger - Language-Based Anomaly Detection in Client-Cloud Interaction - Phd Thesis, Johannes Kepler Universität - Institut für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Österreich, 2016, pp.… mehr
2011
K. Schewe, K. Bosa, H. Lampesberger, J. Ma, M. Rady, B. Vleju - Challenges in cloud computing - Scalable Computing: Practice and Experience, Vol. 12, No. 4, 2011 mehr
2017
H. Lampesberger, E. Hermann, R. Kolmhofer - Sicherheit in der Industrie 4.0 - Trauner Verlag Linz, 2017, pp. 164 mehr
2019
Information and communication technologies (ICT) are more prevalent in the work environment than ever before; creating benefits for employees (e.g., automation of tedious tasks) and organizations (e.g.,… mehr
2019
Freiwilliges Engagement wird in Zeiten von Flüchtlingskrise und Pflegenotstand zu einem unverzichtbaren Grundpfeiler unserer Gesellschaft, vom Sozialbereich über Bildung bis hin zur Katastrophenhilfe,… mehr
2019
Im Gegensatz zu Desktop- und mobilen Anwendungen wurde bisher wenig über das Design grafischer Benutzeroberflächen in der Automobilbranche geforscht - insbesondere in Bezug auf Windshield-Displays… mehr
2019
Information and communication technologies (ICT) are more prevalent in the work environment than ever before, creating benefits for employees (e.g., automation of tedious tasks) and organizations (e.g.,… mehr
2018
Das Ziel von PERFORM ist der Aufbau eines europäischen Netzwerkes für das Training der nächsten Generation von Digital Retail Managern. PERFORM kombiniert dieses Training mit Forschungsvorhaben,… mehr
2018
Das Hauptziel des JR-Zentrums ist die Weiterentwicklung der thermografischen ZfP in Hinblick auf die Detektion und Identifizierung von Fehlstellen in Verbundwerkstoffen während der Herstellung und… mehr
2018
Das EDEN Projekt verfolgt das Ziel mithilfe von Sensoren und Kameras automatisiert Notfälle in zu erkennen, diese auszuwerten um sie in einen Kontext zu setzen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.… mehr
2018
Das "NDTonAIR" -Konsortium umfasst Universitäten, Forschungseinrichtungen und große europäische Unternehmen, die an neuen Technologien für zerstörungsfreie Prüfungen… mehr
2018
Das Projekt wird von zwei Universitäten im Grenzraum Österreich-Tschechien, der Universität für Technologie und Wirtschaft in České Budějovice und der Fachhochschule Oberösterreich… mehr
2018
Jugendliche sind online. Sie sind dies ständig und überall, das Smartphone öffnet ihnen die Möglichkeiten der digitalen Welt. Dadurch hast sich auch die Art und Weise verändert,… mehr
2018
Das Projekt „Laserinduzierte Oberflächenmodifikation zur Erzeugung biokompatibler Mikrostrukturen“ (LOEM) befasst sich mit dem Aufbau eines Systems zur Oberflächenbehandlung… mehr
2018
Der stationäre Einzelhandel stellt eine wesentliche Säule der heimischen Wirtschaft dar und spielt sowohl hinsichtlich seines Beitrags zur Bruttowertschöpfung, als auch im Hinblick auf die… mehr
2018
Das Projekt „Adaptive beam shaping for advanced optical setups“ befasst sich mit der Thematik der adaptiven Optik unter anderem in Kombination mit Machine-Learning (maschinelles Lernen). Bei… mehr
2018
Um der wachsenden Komplexität moderner Produkte im Fahrzeug-, Maschinen- oder Anlagenbau zu begegnen, werden diese Produkte zunehmend in Teilsysteme bzw. Module zerlegt. Die virtuelle Entwicklung… mehr
2018
Die Nahrungsmittelindustrie ist ökonomisch und sozial für die österreichische Gesellschaft von großer Bedeutung. So wurde im Jahre 2016 mit der Herstellung von Nahrungsmitteln und… mehr
2018
Dem Internet of Things (IoT) wird ein hohes Transformationspotenzial für die Wirtschaft prognostiziert, weil durch die Verwendungsdatengewinnung aus Anlagen und der Interaktion (betriebsintern, extern)… mehr
2018
Jugendliche sind online. Sie sind dies ständig und überall. Dadurch hast sich auch die Art und Weise verändert, wie sie sich informieren. Während es zahlreiche Untersuchungen gibt,… mehr
2018
Die Nachfrage nach Flächen zur Betriebsansiedlung und vor allem auch zur Erweiterung bestehender Betriebe ist in Oberösterreich ungebrochen hoch. Dem gegenüber steht langfristig ein begrenztes… mehr
2017
Den Mittelpunkt der Forschung bildet das gemeinsam von Wirtschaft und Wissenschaft erarbeitete Forschungsprogramm zu ausgewählten Themen entlang der Wertschöpfungsketten pflanzlicher Futter-… mehr
2017
Die zunehmende Digitalisierung ist einer der wesentlichsten Trends in oberösterreichischen Unternehmen, welcher für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit vieler Organisationen bestimmend… mehr
2017
Das Projekt FlexSTORM hat zum Ziel, die Progammierung von kollaborativen Produktionsabläufen zu automatisieren. Dadurch können kollaborierende Roboter automatisch und optimal programmiert werden… mehr
2017
Etwa 30-40% der ÖsterreicherInnen leben mit einem hohen gesundheitlichen Risiko und fallen somit in das Schema des "Metabolischen Syndroms" (Hypertonie, Adipositas, Diabetes und in weiterer… mehr
2017
Wegen des zunehmenden globalen Wettbewerbs müssen Firmen ihr Angebot um innovative Produkte und Dienstleistungen erweitern um mithalten zu können. Service-Innovationsprozesse sind stark im Fokus… mehr
2017
Unzählige Studien belegen, dass sozial-emotionale Fähigkeiten die Basis von positiver Entwicklung und psychosozialer Gesundheit von Jugendlichen darstellen. Hauptanliegen des vorliegenden Projekts… mehr
2017
2017
Verschiedene Transportdienstleister offerieren nur bestimmte Relationen oder bedienen ein geographisch beschränktes Einzugsgebiet, weisen eine Spezialisierung für gewisse Teilaspekte der Transportabwicklung,… mehr
2017
Der Bedarf an Transportlogistik kann durch die Nachfrage oder das Angebot an einem Standort beeinflusst sein. Einerseits entsteht Nachfrage für Transportdienstleistungen in einer Region durch die… mehr
2017
Automatisierte Produktionsplanungsoptimierung ist, trotz vieler Fortschritte in den Methoden, in der Praxis weniger stark verbreitet. Anstatt auf Advanced Planning and Scheduling (APS) Systeme zu vertrauen,… mehr
2017
Ausgangssituation:Arbeit wird in zeitlicher und örtlicher Hinsicht zunehmend flexibler. Immer weniger Personen unterliegen der klassischen Büroroutine mit einem festen Arbeitsplatz und festen… mehr
2017
Advanced composite materials (ACMs) typically contain two or more constituents, such as resin, fibers, and pores, with different physical and chemical characteristics. When combined, they produce a material… mehr
2017
Mikroalgen, die in Schneefeldern und auf Gletscheroberflächen leben sind extremophile Organismen, die in einem der härtesten Ökosysteme wachsen die es für photosynthetische Zellen gibt.… mehr
2017
Automatisierte Produktionsplanungsoptimierung ist, trotz vieler Fortschritte in den Methoden, in der Praxis weniger stark verbreitet. Anstatt auf Advanced Planning and Scheduling (APS) Systeme zu vertrauen,… mehr
2017
Störlichtbögen können in Gleichstromnetzen durch Tierverbiss, fehlerhafte Verbindungen (z.B. bei Klemmstellen) oder Hot-Spots in Photovoltaikmodulen hervorgerufen werden. Diese Energieentladungen… mehr
2017
Ziel der TIMed Center Aktivität ist die erfolgreiche und fristgerechte Einreichung von 2 komplexen Forschungsanträgen mit vorläufigen Titeln und bei folgenden Förderstellen bzw. Förderschienen:1)     … mehr
2017
Der Wachstumstrend “Digitalisierung” bietet sowohl für Groß- als auch für mittelständische Unternehmen in vielen Fällen enormes Potential für die Entwicklung… mehr
2017
Das Ziel des Projekts ist es, einrichtungsübergreifende Zusammenarbeit in der Radiologie unter Verwendung der österreichischen e-Health-Infrastruktur zu ermöglichen. Konkret soll der in… mehr
2017
Informationen über unsere Bewegung im Alltag können mit Bewegungssensoren gemessen werden, oder mit dynamischen Messungen der Belastung der Fusssohle. Gemeinsam mit "Mobile Computing"… mehr
2017
Unternehmensübergaben sind ein wichtiges Thema in Zentraleuropa da jedes Jahr eine steigende Anzahl an Übergaben stattfindet welche nicht nur wirtschaftliche, sondern auch sozialen Einfluss haben.… mehr
2017
Das Projektvorhaben DiCoIN - Digitally Connected Industrial Network - hat sich eine weitreichende Digitalisierung von industriellen Wertschöpfungsnetzwerken zum Ziel gesetzt. Damit ist in erster Linie… mehr
2017
Ziel dieses Projektes ist es aufbauend auf bestehenden Projektbeispielen die infrastrukturelle und methodische Basis für neuartige Diagnostik und Wirkstoffentwicklung zu erweitern. Dadurch entsteht… mehr
2017
Bei der Behandlung unterschiedlicher Krebserkrankungen kommen mittlerweile verstärkt monoklonale Antikörper zum Einsatz. In Kooperation mit einer der führenden internationalen Pharmafirmen… mehr
2017
Exosome sind Nanopartikel, die als „Transporter“ zwischen Zellen und sogar Organen fungieren. Mittels hochauflösender Fluoreszenzmikroskopie-Verfahren soll eine höchstpräzise… mehr
2017
Dem Internet of Things (IoT) wird ein hohes Transformationspotenzial für die Wirtschaft prognostiziert, weil durch die Verwendungsdatengewinnung aus Anlagen und der Interaktion (betriebsintern, extern)… mehr
2017
In diesem Projekt wird mit AR-Brillen ein System entwickelt, das es einem Anwender erlaubt, in einem echten Fahrzeug auf Simulierten Strecken zu fahren. Das Projekt zielt darauf ab, Fahrtraining für… mehr
2017
Die Amputation eines Beins hat immer traumatische Auswirkungen. Nerven, die bisher kontinuierlich Informationen über den Zustand des Beins an das Gehirn gesendet haben, sind auf einmal inaktiv oder… mehr
2017
Unter Verwendung eines DataMatrix-Code (DMC) sollen Werkstück über den ganzen Produktionsprozess nachverfolgt werden können. Im Projekt wird die optimale Aufbringung untersucht, damit der… mehr
2017
Das Projekt ADAPT verfolgt das Ziel durch den Einsatz von Advanced Analytics Methoden (Data Mining, Machine Learning, Optimierung und Simulation) datenbasierte, praxisrelevante Modelle für die Anlagen-… mehr
2017
Der Anteil älterer Menschen mit Demenz steigt in stationären Einrichtungen zunehmend. Dies stellt das Pflegepersonal vor spezifische Herausforderungen. Das Projekt geht der Frage nach, wie die… mehr
2017
Ziel der TIMed Center Aktivität ist die Einreichung eines Antrags zur Einrichtung und Gründung eines Josef-Ressel (JR)-Zentrums bis zum Frühjahr 2018 am FH OÖ Campus Wels unter der… mehr
2017
Ohne die Berücksichtigung lebensgeschichtlicher Hintergründe bleiben die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz häufig unerkannt oder werden falsch interpretiert. Dies kann zu Einschränkungen… mehr
2017
Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Systems zur automatisierten Transformation von händisch oder maschinell erstellten 2D Bauplänen in ein 3D-Modell mit besonderem Fokus auf Simulationen… mehr
2017
Ziel dieses Projekts ist es, das klassische Brettspiel-Erlebnis mit mixed reality Technologie anzureichern, um mehrere Spieler gleichzeitig (face2face) mit realen und virtuellen Elementen interagieren… mehr
2017
Bei dieser fünftägigen Seminarreihe DigiHealth handelte es sich um eine Weiterbildungsmaßnahme für Interessierte, BeraterInnen und HerstellerInnen, die in der digitalisierten Gesundheitstechnologie… mehr
2017
In Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz wird versucht zu zeigen, wie Eiweiße durch die Plasmamembran transportiert werden können. Dazu werden hochauflösende Techniken… mehr
2017
Das Yerevan communiqué sowie nationale Strategien zur sozialen Dimension fordern Hochschulen auf, inklusivere Hochschulzugänge und Lehr-/Lernformen anzubieten, um bisher unterrepräsentierte… mehr
2017
Für die Personalisierung Web-basierter Systeme existieren sowohl Inhalts-basierte (z.B. durch Keyword oder Textanalyse) als auch kollaborative Ansätze (kollaboratives Filtern). Als Basis für… mehr
2016
Dieses mit Anfang 2016 startende Projekt widmet sich dem Europa der Zukunft aus der Perspektive junger Menschen. „Wie wird Europa im Jahr 2038 aussehen?“„Welche Visionen haben junge Leute… mehr
2016
Die Anzahl an Personen höheren Alters (65+) nimmt laut WHO vor allem in der westlichen Welt stetig zu (Prognose: 34% der Weltbevölkerung im Jahr 2050). Diese demografische Entwicklung bringt… mehr
2016
Ab Oktober 2015 wird sich das Team der Plattform Interkulturalität dem Thema „Mobbing in multikulturellen Schulen widmen. Ausgangssituation:Mechanismen der Mobbingentstehung wurden bisher angelehnt… mehr
2016
A) Entwicklung von Prozessen zur optimierten und effizienten Nutzung heimischer Rest- und Abfallstoffe aus der Papier und Zellstoffindustrie sowie der LandwirtschaftDie wichtigsten Ergebnisse des Klimaabkommen… mehr
2016
Automatisiert fahrende Autos werfen sehr grundlegende Fragen auf, von denen einige in diesem Projekt beantwortet werden sollen. Der Einfluss von Verfahren zur Datensicherheit auf die Verkehrssicherheit… mehr
2016
Ziel des Projekts ist der Aufbau eines standortübergreifenden vernetzten Technologie-Labors zur Entwicklung und Erprobung innovativer Technologien, Methoden und Konzepte für Intelligente Produktion… mehr
2016
Recent advances in 3D X-ray computed tomography (XCT) hardware have enabled applying the principles of Talbot–Lau grating interferometry (TLGI) in the first commercially available laboratory XCT… mehr
2016
Um dem Druck der Globalisierung Stand zu halten, müssen Unternehmen ihr Angebot stets um neue industrielle und wissensbasierte Dienstleistungen ergänzen und erweitern. Industrielle Dienstleistungen… mehr
2016
Faserverbundkunststoffe (FVK) sind in den letzten Jahren zum Synonym für werkstofflichen Leichtbau geworden. Das enorme Potential von FVK im Leichtbau ist unbestritten. Einer der größten… mehr
2016
Das Projekt ATROPINE (Fast Track to the Physical Internet) verfolgt das Ziel, gemeinsam mit den Forschungs- und Unternehmenspartnern die Kräfte zu bündeln, um in Oberösterreich eine Physical… mehr
2016
Seit 2002 bietet die LKUF Seminare für Ihre Kundinnen und Kunden, die Pflichtschullehrer Oberösterreichs, rund um Körper, Geist und Seele an. Die Angebote von VITAfit verstehen sich in einem… mehr
2016
Die globale Erwärmung, die durch die Emissionen von Treibhausgasen verursacht wird, ist heute eines der größten Umweltprobleme. Ein wesentlicher Faktor für CO2-Emissionen ist dabei… mehr
2016
Die Studie im Rahmen des Projekts autoBAHN 2020 (Prof. Stadlmann, Campus Wels) untersucht die notwendigen Rahmenbedingungen für die Akzeptanz von autonomem Fahren von Regionalzügen basierend… mehr
2016
Die Sturzgefahr ist im Alter nachweislich erhöht. Studien zufolge stürzt etwa ein Drittel aller Personen über 65 Jahre mindestens einmal im Jahr. Die Sturzhäufigkeit steigt mit zunehmendem… mehr
2016
Fretello ist eine mobile App, die Musiker während dem Üben unterstützt und durch Mithören die Qualität der Übungsausführung misst, um dem Musiker einerseits Feedback… mehr
2016
Ausgangssituation / Problematik Um die Produktion von Stahlhalbfabrikaten in Europa zu halten, spezialisieren sich Unternehmen auf qualitativ hochwertige Produkte und adaptive Prozesse um flexibel auf… mehr
2016
Ausgehend von existierenden Versorgungsketten wird ein smartes Logistiksystem gemäß der Visionen des Physical Internets für die Wirtschaftsregion der Bundesländern Steiermark und Ober-österreich… mehr
2016
Die europäische Industrielandschaft stellt sich aktuell der Herausforderung etablierte Fertigungsprozesse entsprechend den immer komplexer werdenden Marktanforderungen anzupassen. Die Initiative Industrie… mehr
2016
Derzeit gibt es in Österreich ca. 4.000 Unternehmen die qualifizierte SchweißerInnen ausbilden. Die Einsatzgebiete für Schweißtechnik sind vielfältig (z.B. Heizungs- und Lüftungsbau,… mehr
2016
Im Rahmen dieses von der Europäischen Union geförderten, interregionalen Projekts Czech-Austrian-Center for Supracellular Medical Research wurde eine neue Einrichtung zur Herstellung von Blutgefäßen… mehr
2016
In vielen Sektoren, z.B. im Automobil- und Luftfahrtbereich, ist die zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) von Bauteilen mittels Mikro-Computertomographie (XCT) eine wichtige Aufgabe. Jedoch wachsen… mehr
2016
In Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien und der University of New South Wales in Sydney werden hochauflösende Mikroskopie-Techniken werden eingesetzt, um auf Nanoebene die Micro-RNA-Kommunikation… mehr
2016
Es wird ein  Ansatz zur Integration der Kapazitätsplanung in den MRP-Lauf (MCRP) untersucht. Das bereits publizierte Grundkonzept wird in Bezug auf die mathematisch-analytische wie auch algorithmische… mehr
2016
In diesem Projekt soll Content and Language Integrated Learning (CLIL) – also integrierte bilinguale Sachfachlehre - als Lehr/Lernstrategie an den jeweiligen Hochschulen etabliert werden. Die enge… mehr
2016
EinleitungDie Thermoelektrik gestattet es eine Temperaturdifferenz direkt in elektrische Energie umzuwandeln. Diese Bauelemente werden als thermoelektrische Generatoren (TEG) bezeichnet und stellen (wenn… mehr
2016
Die enge wissenschaftliche Zusammenarbeit ist zwischen regionalen F&E-Einrichtungen in der Tschechischen Republik und Österreich noch nicht voll etabliert. Deshalb planen zwei regionale Institutionen… mehr
2016
Durch die zunehmende Digitalisierung der Produktion (“Industrie 4.0”) entstehen neue Herausforderungen bei der Überwachung und Steuerung von technischen Produktionsprozessen. Einzelne… mehr
2016
Biomimetische Materialien zielen darauf ab sowohl Struktur wie auch Funktion biologischer Materialien zu imitieren. Im Fokus des Projektes stehen strukturierte Polymeroberflächen im Mikro- bis Nanometerbereich,… mehr
2016
Im Projekt „EasyTravel" soll ein Komplettpaket für Urlauber entwickelt werden, die nicht mit dem eigenen PKW an-/abreisen.  Für den Teil des Gepäcktransports ist ein überregionales… mehr
2016
Für einen erfolgreichen Einsatz von „Big Data“ im Unternehmen ist eine interaktive Visualisierung der großen Datenmengen mit intuitiven Bedienkonzepten notwendig. Softwarehersteller… mehr
2016
Co-located Play im Kontext AR/VR: Aktuelle VR/AR-Lösungen für Mobile Devices (Vuforia, Wikitude) und Head-Mounted Displays (HMDs), wie Hololens, Vive und Meta2, erlauben es auf intuitive Weise… mehr
2016
SLF
Die Produktion von Lebensmittel hat in OÖ eine lange Tradition und zeichnet sich durch großartige Qualitätsprodukte aus. Immer größer werdender Konkurrenzkampf macht es den beteiligten… mehr
2016
Im Projekt "DigiTrans" wird der Aufbau und Betrieb einer Testumgebung bestehend aus Forschungs-, Entwicklungs- und Evaluierungsstruktur für Automatisiertes Fahren in Österreich sondiert.Das… mehr
2015
klimaaktiv bauen und sanierenDie FH OÖ ist seit 2011 Regionalpartner für Oberösterreich im Programm „klimaaktiv Bauen und Sanieren“ des Bundesministeriums für Land- und… mehr
2015
In Zusammenarbeit mit der Firma Voglsam GmbH werden funktionelle, kariesprophylaktische Getränke auf Basis der roten Rübe entwickelt und in einer klinischen Studie getestet. mehr
2015
Das Straßenverkehrsaufkommen durch den Individualverkehr ist hoch und wird laut Prognosen weiter steigen (z.B. Verkehrsprognose Österreich 2025+ vom Juni 2009). In Zeiten wie diesen wird eine… mehr
2015
Die Verfügbarkeit von unterschiedlichsten Daten steigt im Bereich Flottenmanagement und Verkehr kontinuierlich. Infrastrukturbetreuer haben das Potenzial, dieser Daten für die effizientere Beantwortung… mehr
2015
In der aktuellen Wirtschaftslage mit Kürzungen im Pflege- und Sozialbereich sind wir Zeugen eines sozialen Innovationsprozesses, in dem die Bürger und ältere Menschen die Kontrolle über… mehr
2015
Ausgangssituation: Ähnlich wie in vielen anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung, steigt auch im Bundesministerium für Finanzen der Erwartungsdruck in Bezug auf Effizienz und Kundenorientierung,… mehr
2015
Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines allgemein gültigen „inspection skills“ für Roboter oder mehrachsige Handlingsysteme. Damit werden Prüfaufgaben in der Produktion… mehr
2015
Ziel des Projekts ist es, technische Möglichkeiten zur Analyse des Kundenverhaltens entlang der Customer Journey zu untersuchen. Das Projekt fokussiert dabei darauf, Daten über Aktivitäten… mehr
2015
Das Ziel des Forschungsprojektes ist es, neuartige 3D-Flecht-Wickel-Technologie Bauteile mit Aktiver Thermographie automatisiert und zerstörungsfrei zu prüfen und die festgestellten Defekte in… mehr
2015
Ziel des Projektes ist es, auf Basis der Prozessorganisation (St. Gallener Organisationsmodell) ein auf Dienstleistungen ausgerichtetes, kundenorientiertes Modell zu erarbeiten, das zunächst für… mehr
2015
Ausgangsstuation:Auf kommunaler Ebene wird zunehmend eine gestaltende, lokale Seniorenarbeit (verstanden als Querschnittsaufgabe)  als wichtiger Teil einer zukunftsorientierten Generationenpolitik… mehr
2015
The PhD Program „Digital Business International“ is a joint initiative of University of Applied Sciences Upper Austria (UASUA) and Johannes Kepler University of Linz (JKU) together with the… mehr
2015
Auftragsforschung für unterschiedliche Industriepartner mehr
2015
In diesem Projekt sollen funktionelle Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmittel mit ausgeprägten Insulin-mimetischen Eigenschaften, die entscheidend für die Vorbeugung und Behandlung von… mehr
2015
Im Projekt Bike′N′Play werden Spielansätze für die Integration von Radfahren in beliebte Computerspiele unterschiedlicher Spielgenres entwickelt Durch die Integration von Mobilitätsdaten… mehr
2015
Chronische Krankheiten schränken die Lebensqualität und das Wohlbefinden betroffener Personen stark ein. Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung einer Plattform zur Unterstützung von Selbsthilfestrategien… mehr
2015
Die Verknüpfung von vier Verkehrsträgern (Wasser, Schiene, Straße und Luft) zu multimodalen Transportketten ist derzeit ein weitgehend unbekanntes Thema. Dennoch birgt die Umsetzung einer… mehr
2015
Die klassische medizinische Ausbildung ist durch eine sehr zeit- und kostenintensive Interaktion zwischen medizinischen Experten und Auszubildenden geprägt. Die demographische Entwicklung führt… mehr
2015
Ausgangssituation:Der derzeitige Sozialplan der Stadt Wels wurde im Jahr 1992 erarbeitet. Die Entwicklungen bei der Nachfrage nach und bei den Anbietern von sozialen Dienstleistungen seit 1992 legen nahe,… mehr
2015
Die von der Caritas OO im Auftrag der OÖ Landesregierung , Direktion Bildung und Gesellschaft, erbrachte "Fachberatung für Integration" ist umfassend zu evaluieren, wobei sowohl Optimierungspotential,… mehr
2015
2015
Das Reifegradmodell Industrie 4.0 ist ein strategiegeleitetes Vorgehensmodell für Unternehmen, das in den Dimensionen Daten, Intelligenz und Digitale Transformation den Industrie 4.0 Reifegrad bestimmt.… mehr
2015
Die Transfusion von Thrombozyten wird prophylaktisch zur Verringerung des Risikos von klinisch bedrohliche Blutungen wie auch therapeutisch zur Behandlung einer aktiven, bedrohlichen Thrombozytopathie-bedingten… mehr
2015
Das Hauptziel des Projekts ist die Konzeptionierung und prototypische Implementierung eines generalisierten Ansatzes zur Planung und Durchführung interdisziplinärer, medizinischer Boards. Es… mehr
2015
Aufgrund zahlreicher Entwicklungen von Serviceleistungen und deren Marktpotential wurde das Projekt ServPrice veranlasst. Im Bereich der wissensintensiven Dienstleistungen (DL) stellen Verkauf, kulturspezifische… mehr
2015
Aufgrund zahlreicher Entwicklungen von Serviceleistungen und deren Marktpotential wurde das Projekt ServTrain veranlasst. Im Bereich der wissensintensiven Dienstleistungen (DL) stellen Verkauf, kulturspezifische… mehr
2014
Dieses Projekt befasst sich mit der benutzer-zentrierten Entwicklung und Evaluierung berührungsloser Interaktionsszenarien.Im Fokus stehen Benutzermodellierung und Personalisierung von berührungslos… mehr
2014
2014
Vitaldatenmonitoring spielt in der Digital Agenda der europäischen Union eine wichtige Rolle, insbesondere im Blick auf ältere und weniger mobile Personen und auf den ländlichen Raum. Die… mehr
2014
Auf der Grundlage von Floating-Phone-Daten und ergänzenden Mobilitätserhebungen werden nutzerInnengerechte Planungen für den Öffentlichen Verkehr erstellt. Basierend hierauf wird eine… mehr
2014
NPS erforscht neue Methoden für die prioritätsregelbasierte Führung und Steuerung von flexiblen, volatilen Produktionsabläufen auf operativer Shop Floor Ebene nach einstellbaren Strategien.… mehr
2014
Freiwilliges Engagement leistet einen zentralen Beitrag gesellschaftlichen Zusammenhalts. Nicht nur ermöglicht es Sinnstiftung abseits Erwerbsarbeit sowie familiärer Arbeit, sondern ist die Freiwilligenarbeit… mehr
2014
Das adaptive Immunsystem (in erster Linie repräsentiert durch B- und T-Zellen) spielt eine lebenswichtige Rolle bei der Erkennung von potenziellen Krankheitserregern, wie z.B. pathogenen Mikroorganismen… mehr
2014
Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung innovativer Optimierungsalgorithmen, um durch ganzheitliche Modellierung und Optimierung von wechselseitig abhängigen Teilprozessen zusätzliches Optimierungspotential… mehr
2014
Smart Visualization 4.0 zielt darauf ab, Führungskräfte von Unternehmen mit wahrnehmungsoptimiert aufbereiteten Informationen zu versorgen, um die mit Big Data entstehenden Massendaten (aus Webapplikationen,… mehr
2014
Usability reviews and design suggestions for a new interface for the Palmaster. Palmaster supports the efficient automation for manufacturing/machining small and medium batch sizes using pallet handling.… mehr
2014
Personalisierung ist mittlerweile Bestandteil einer Vielzahl von Computer-basierten Systemen. Es ist zudem zu erwarten, dass sich die Bedeutung angesichts der europäischen aber auch nationalen und… mehr
2014
Das Ziel dieses Forschungsprojektes ist die Entwicklung von thermographischen Methoden zur 3D Rekonstruktion von Fehlstellen in Luftfahrtstrukturen. Durch die Verfügbarkeit einer quantitativen und… mehr
2014
Durch den demografischen Wandel, die exzellente Mechatronik Kompetenz oberösterreichischer Unternehmen, als auch durch die geplante Medizinische Fakultät an der JKU Linz entwickelt sich insbesondere… mehr
2014
Die strategisch positionierte Entwicklung, Änderung und Neueinführung von Web 2.0 Konzepten und Technologien optimiert die Organisation von Unternehmen, stellt jedoch vor allem KMUs sowohl vor… mehr
2014
In Österreich wurden in den letzten Jahren zahlreiche Projekte umgesetzt, die sich die Erstellung einer validen und möglichst netzabdeckenden Verkehrslage zum Ziel gesetzt haben. Aktuell gibt… mehr
2014
Die Mikrostruktur eines Lebensmittels dominiert hauptverantwortlich das Texturempfinden des Konsumenten. Somit ist das objektivierte Verständnis der strukturellen Zusammenhänge in komplexen Lebensmittelsystemen… mehr
2014
Das Projekt GEMPLAY zielt darauf ab, durch gendergerecht personalisierte Spielkonzepte zu mehr körperlicher Bewegung zu motivieren, damit unterschiedliche Nutzungstypen effektiv von den damit verbundenen… mehr
2014
Die Marktetablierung von F&E-Initiativen im AAL Bereich ist derzeit noch selten und unzureichend. Hierfür lassen sich unterschiedliche Gründe identifizieren. Neben der technologischen Reife,… mehr
2014
Ziel war die Visualisierung und Optimierung von Prozessen in 6 Unternehmen aus dem Möbel- und Holzbau Cluster. Dabei sollte ein KnowHow-Transfer in die Unternehmen stattfinden um den Unternehmen zukünftig… mehr
2014
Das Projekt smartBOX will die wachsenden Transportbedürfnisse im Bereich der Gütermobilität bei gleichzeitiger Ressourcenverknappung durch die Konzeption eines intelligenten und ganzheitlichen… mehr
2014
Die Vorhersage unternehmensrelevanter Kennzahlen gehört zu wichtigsten und zugleich auch schwierigsten Aufgabenbereichen anwendungsorientiert arbeitender Planer. Die Vielzahl an potenziellen Einflussgrößen,… mehr
2014
(Wie) wirkt Schulsozialarbeit?Mit der Wirkung von Schulsozialarbeit an Berufsschulen setzt sich ein aktuelles Forschungsprojekt der FH OÖ auseinander. Hierfür evaluieren Prof. (FH) Mag. Dr. Petra… mehr
2014
It is a well-known fact that the segment of non-automotive and small engine propulsion systems has to be included in the worldwide ambitions to reduce fuel consumption and the emission of climate-relevant… mehr
2014
Ausgangssituation:Chirurgische Simulatoren werden zukünftig wesentliche Elemente zur Sicherstellung eines hochwertigen Versorgungsstandards moderner Gesundheitssysteme sein. Sie erlauben es, einen… mehr
2014
Die Zusammenarbeit in Non-Profit-Organisationen, Open Source Communities oder Firmennetzwerken zeichnet sich durch gemeinsame Wertehaltung und ähnliche Interessen der AkteurInnen aus. Die Erfüllung… mehr
2014
Nachhaltige Geldanlagen unter Berücksichtigung sozialer und umweltbezogener Faktoren werden vermehrt von Investoren nachgefragt. Diese Geschäftsmodelle haben duale und oft widersprüchliche… mehr
2014
Ziel des Projektes ist es, auf Basis der Prozessorganisation (St. Gallener Organisationsmodell) ein auf Dienstleistungen ausgerichtetes, kundenorientiertes Modell zu erarbeiten, das zunächst für… mehr
2014
Um auch in Zukunft hohe Wertschöpfungsanteile zu erzielen und somit Standorte und Arbeitsplätze in OÖ zu sichern, müssen die Produktivität und Agilität in der Produktion stetig… mehr
2013
Ausgangssituation: Die biochemische, molekularbiologische und chemisch-analytische Charakterisierung von sekundären Pflanzeninhaltsstoffen (Phytamine) stellt einen wesentlichen Schritt in der Entwicklung… mehr
2013
Fluorescence microscopy is going to become one of the core technologies for biomedical research and diagnostics. Therefore, image analysis is an increasing challenge for biomedical researchers. In the… mehr
2013
Aufgrund der Erfahrung, dass Qualitätsmanagement und Zertifizierung ein entscheidendes Kriterium darstellt, um Zulieferer von Medizinprodukten zu werden, kann mittels einem gemeinsamen Qualifizierungsangebot… mehr
2013
DALIA (Assistent für Aktivitäten des täglichen Lebens zu Hause) zielt auf die Unterstützung älterer Menschen im häuslichen Umfeld ab. Hierbei wird die Entwicklung und Etablierung… mehr
2013
QSAM ermöglicht dem F&E-Standort Steyr seine national führende Position im Bereich der Logistik und Unternehmensnetzwerken auszubauen sowie seine Vernetzung mit renommierten internationalen… mehr
2013
Die Firma Augmensys GmbH entwickelt Softwaresysteme für industrielle Anwendungen basierend auf Augmented Reality (AR) Konzepten. Es soll einem Anwender ermöglichet werden, durch bloßes… mehr
2013
Zur Identifikation von Proteinen in biologischen Proben kommt üblicherweise Massenspektrometrie (MS) zum Einsatz: Proteine werden verdaut, die daraus resultierenden Peptide (Fragmente von Proteinen)… mehr
2013
Das Projekt SEE_INNOVA zielt darauf ab, länderübergreifend einen innovativen, multidisziplinären Governance-Ansatz zu entwickeln, um die Koordination von relevanten Akteuren im Bereich assistierender… mehr
2013
Die Durchführung von Usability-Tests mit dem Ziel, die Gebrauchstauglichkeit mobiler Anwendungen zu verbessern, stellt einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor in diesem schnelllebigen Markt dar. Dabei… mehr
2013
Die Bekämpfung von Krankheiten und die Verhinderung ihrer Ausbreitung gehören zu überlebenswichtigen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Durch den vermehrten Einsatz von Kunststoffen… mehr
2013
2013
Für jedes Gebäude, gleichgültig welcher Nutzung es dient, gilt die NutzerInnenzufriedenheit als wichtigste Zielvorgabe bei Planung Errichtung und Betrieb. Alle Gebäude zum Wohnen, Arbeiten… mehr
2013
The project with the full title “Framework and frontend for semi-automated matching of real and virtual prototypes” is an FFG funded “COIN-Aufbau” project. The ideal model-based… mehr
2013
Die KEBA AG entwickelt und fertigt Steuerungen und tragbare Bediengeräte für Maschinen und Roboter, welche zum Teil bereits über Displays mit Touchbedienung verfügen (z.B. KeTop T55).… mehr
2013
The project InnoStrategy 2.0 focuses on the early stages of the innovation process and proposes that the efficiency can systematically be improved by defining an appropriate, adaptable, design-science… mehr
2013
Ziel des Forschungsprojektes ist, herauszufinden, über welche Fähigkeits- und Kompetenzmuster KundInnen verfügen müssen und welche KundInnenintegrationsmethoden angewandt werden sollten,… mehr
2013
The non-destructive quality control of a wide variety of high-added value products, produced by innovative manufacturing techniques, remains a challenge. Examples include additive manufacturing parts,… mehr
2013
Im Rahmen der Innovationslehrveranstaltung "McTronic" werden Kurse und Transferprojekte mit dem thematischen Schwerpunkt "angewandte Mechatronik" vorbereitet und abgehalten. In den Ausbildungsmaßnahmen,… mehr
2013
Im Rahmen des Projektes wird ein kooperatives Betreibermodell bzw. Organisationskonzept für die Last-Mile Branchenlogistik entwickelt, mit dem Ziel, die Güterströme aus bzw. in die Stadt… mehr
2013
ReSCUE – mit Resilienz zum Supply Chain und Unternehmenserfolg Ziel des FFG Bridge Projektes ist es, die individuellen und organisatorischen Fähigkeiten, in einem volatilen Marktumfeld, zur… mehr
2013
Der Markenwert aus Konsumentensicht beeinflusst die Preisbereitschaft und die Kaufwahrscheinlichkeit eines Produktes deutlich. Somit sind die Messung sowie Maßnahmen zur Optimierung des Markenwertes… mehr
2013
Im Projekt TRIUMPH II wird das Konzept eines intelligenten Kommunikationshubs entwickelt, der alle Prozessbeteiligten der multimodalen Transportkette digital (EDI-Standards) vernetzt. Zusätzlich werden… mehr
2013
2013
Das Projekt hat folgende Inhalte und Ziele zugrunde liegen:Projektphase 1: Soft- und Hardwareentwicklung: Entwicklung des Patientenmodells bestehend aus Rumpf, Wirbelkörper und Weichteilen; Integration… mehr
2013
Im Rahmen des Regio 13 Projekts "Transplant – Marker für humorale und zelluläre Abstoßung nach Nierentransplantation" (Konsortialführer: Blutzentrale des OÖRK) wird… mehr
2013
Soziale Netzwerke, Blogs, Online-Speicher – das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu vernetzen und Bilder, Videos, Meinungen etc. auszutauschen. Die persönlichen Daten… mehr
2013
2012
Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer neuartigen Kombination aus elektrochemischen und biotechnologischen Prozessen zur Speicherung von regenerativen Energien unter Bindung von klimarelevantem… mehr
2012
Rahmenbedingungen Vor dem Hintergrund eines ständig steigenden Bedarfs an Pflege und Rehabilitation sorgen demographische und wirtschaftliche Entwicklungen für neue Herausforderungen im Gesundheitsbereich.… mehr
2012
Intelligente Verkehrssysteme werden zukünftig einen wesentlichen Beitrag leisten, um unsere Mobilität langfristig zu si-chern. Zentrale Herausforderung ist somit der intelligente Umgang mit dem… mehr
2012
Erste österreichweite Datenerhebung zu Hospiz- und Palliative Care in Alten- und PflegeheimenDie Forschungs- und Entwicklungs GmbH der FH Oberösterreich/Linz führt im Auftrag von Hospiz… mehr
2012
Ziel des Projektes ist es, auf Basis linguistischer und semantischer Technologien unstrukturierten Social Web-Content zu extrahieren, aufzubereiten und mit maschinenlesbaren Metadaten anzureichern, um… mehr
2012
Ziel des Evaluationsprojektes ist die vergleichende Analyse der Ausgangssituation zum Zeitpunkt t0 (Dezember 2011 - März 2012) mit der Situation nach etwa eineinhalb Jahren zum Zeitpunkt t1 (Frühjahr… mehr
2012
 An der FH OÖ wurde eine Methodik entwickelt, die es ermöglicht mittels Kennzahlen Prognosefaktoren in der Entwicklung von Gehirntumoren bestimmen zu können. Dadurch können neuartige… mehr
2012
Die Kontaktsituation in einer multikulturellen Schule ist eine wichtige Opportunitätsstruktur für die Bildung interkultureller Freundschaften bei Jugendlichen. Kontakt allein ist jedoch keine… mehr
2012
2012
The everyday life of students is characterized by hours of learning in order to pass exams. After learning they tend to opt for an occupation that provides them with a great deal of entertainment. It is… mehr
2012
Within the past decades, advances in miniaturization from micro to nano-scale have had dramatic impacts on our lives. Consumer electronics, which once occupied large volumes, now fit in the palm of a hand.… mehr
2012
Das Ziel dieses Forschungsprojekts besteht darin, die Mobilität von Menschen im Alter zu erhöhen. Dies soll durch eine kombinierte Smartphone- und TV-basierte Service-Infrastruktur mit stark… mehr
2012
2012
Ziel des Projektes ist einerseits für das Spritzgießverfahren - dem wichtigsten Verfahren in der Kunststoffverarbeitung - neue Messgrößen zur Charakterisierung des Formteilbildungsprozesses… mehr
2012
In Zeiten zunehmenden Straßenverkehrsaufkommens geht sehr viel Energie, Zeit und Geld durch Verkehrsstaus verloren, wobei die Umwelt zusätzlich belastet wird. Die Vermeidung von Staus ist insofern… mehr
2012
Objectives Investigation of complex NMI and precipitations with high-resolution methods and the correlation between casting, sampling and physical properties. The overall objective is the development and… mehr
2012
2012
2012
Die Kooperation zwischen dem Logistikum Steyr und der via donau soll eine Verankerung der Binnenschifffahrtslogistik in den österreichischen Forschungs – und Bildungseinrichtungen sicherstellen.… mehr
2012
Die Ausgangsstoffe für das Kunststoffrecycling liegen beispielsweise in Form von Rohren, Profilen, Verpackungsfolien, geschäumten Kunststoffen oder Hohlkörpern vor und umfassen eine Fülle… mehr
2012
Ziel des Projektes ist die Weiterentwicklung eines automatisierten Verfahrens zur Feststellung von Gefährdungsstellen im flächenhaften Straßennetz sowie die Ableitung von Verkehrsmanagementmaßnahmen.… mehr
2012
In den Jahren 2009-2011 wurde nach einer Pilotphase (Linz, Wels-Land, Braunau) in allen OÖ. Bezirken die neue Funktion der „Koordination für Betreuung und Pflege" (KBP) bei den Regionalen… mehr
2012
Recent years have seen a rapidly growing demand from aeronautic industry regarding function-oriented, highly integrated, energy-efficient and lightweight structures. In advanced composites a promising… mehr
2012
Mobile services have already become a corner stone of daily life in many developed and developing countries, ranging from simple, localized tourist guides to city-scale wireless network services and multiple… mehr
2012
2012
Produkte aus Kunststoffen sind heute aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Durch die stetig steigenden Rohstoffpreise in Kombination mit dem immer knapper werdenden Erdölvorkommen stellt… mehr
2012
Im Social Web (beispielsweise soziale Netzwerkplattformen wie Facebook, Google + usw.) ergeben sich für Jugendliche viele interessante Möglichkeiten und Chancen aber auch problematische Aspekte.… mehr
2012
Im fun.tast.tisch Projekt wird ein innovatives Softwaresystem mit Erkennung vonangreifbaren Objekten für den Einsatz von Microsoft® PixelSense™ in der Neuro-Rehabilitation entwickelt. Weltweit… mehr
2012
2012
Das Thema Cloud Computing ist führenden Marktanalysten zufolge eines der wichtigsten IKT-Themen der nächsten Jahre. Fakt ist, dass Cloud Computing in den Unternehmen Einzug halten und sowohl… mehr
2012
2012
Der Einsatz von Füll- und Verstärkungsstoffen ist in der kunststoffverarbeitenden Industrie ein weit ver breiteter Ansatz zur Eigenschaftsmodifikation. Alle diese Verbundwerkstoffe haben eine… mehr
2012
Bioverfügbarkeits-Experimente von Pflanzeninhaltsstoffen mittels in-vitro Zell-Systemen mehr
2012
Im Rahmen dieses Projektes sollen antibakterielle Oberflächenbeschichtungen auf definierten sauren Oberflächen als Funktion des Wirkstoffs, der Matrix und der Umgebungsbedingungen getestet werden. Als… mehr
2012
Bereits im Jugendalter werden Grundlagen dafür gelegt, ob jemand sorgsam mit Geld umgeht, oder ob ein Verschuldungsrisiko besteht. Ein fundierter Einblick in die Konsumgewohnheiten von Jugendlichen… mehr
2012
Anfang dieses Jahres hat der FH-OÖ Campus Steyr gemeinsam mit dem Mechatronik-Cluster, dem Cluster Mechatronik & Automation in Bayern, und der Fachhochschule Deggendorf das grenzüberschreitende… mehr
2012
Im EU geförderten Projekt HINT versuchen 18 Projektpartner aus acht Donauanrainerstaaten gemeinsam die Binnenschifffahrt durch umfangreiche Maßnahmen zu fördern. Die Schwerpunkte liegen… mehr
2012
VAO – Verkehrsauskunft Österreich Die Idee der Verkehrsauskunft Österreich VAO ist es, eine gemeinsame Auskunft für ganz Österreich in einheitlicher hoher Qualität zu schaffen,… mehr
2011
Die Zukunft einer Region wird von den Menschen die dort leben und arbeiten bestimmt. Das Projektvorhaben RegioTalent zielt darauf ab, das Potential (Qualifikation, Humankapital) der Grenzregionen Mühlviertel/Südböhmen… mehr
2011
Gerade die Einkaufszentren sowie die Industrie- und Gewerbegebiete vor den Toren der Städte stellen die Innenstädte vor Herausforderungen. Zur Bewältigung der anstehenden Problemlagen ist… mehr
2011
Das Projekt „FCD Feldversuch OÖ" hatte zum Ziel, die Eignung von Extended Floating Car Data (xFCD) für die Erstellung eines Echtzeitverkehrslagebildes zu bewerten. Konkret sollte dabei… mehr
2011
Entwicklung eines spezielen Bodenbelages für Seniorenheime und Spitäler um Stürze von Patienten zu vermeiden und minimieren sowie Entwicklung von Sensoren um Sturzauslöser zu analysieren.… mehr
2011
Für ein neuartiges Schuhkonzept, welches vollkommen neue Eigenschaften des Schuhwerkes verspricht, werden unter Verwendung von Schuhprototypen biomechanische Messstudien erfolgen. Ziel der Messungen… mehr
2011
Bei diesem Projekt werden mittels Eyetracking-Verfahren und einem kontrollierten Experiment Werbespots an sich und deren Einsatz in der unternehmerischen Praxis evaluiert und optimiert. mehr
2011
Siehe Projekt „klimaaktiv 2015+“  mehr
2011
The SESAME project (running from September 2009 to November 2010) resulted in a technical solution that actively assists end-consumers to make well-informed decisions and control regarding their energy… mehr
2011
Im Rahmen des Projekts MS Amanda entwickelt die FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH an der Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien eine prototypische Implementierung von Algorithmen… mehr
2011
Ziel des Projektes ist es, die relevanten Verbesserungen der medizinischen Versorgung von Bewohnern/Patienten in Alten- und Pflegeheimen hinsichtlich Qualität, Service, Zeit, Flexibilität… mehr
2011
Das Projekt PIN zielt ab auf einen effektiven Austausch medizinischer und pflegerischer Daten zwischen älteren Menschen als End-AnwenderInnen und Gesundheits- und Sozialdienstanbietern auf Basis international… mehr
2011
Ziel des Projektes ist es über Material- und bakteriologische Untersuchungen an elastischen Fußbodenmaterialien Informationen zudem Abriebverhalten von beschichteten (PUR) Oberflächender… mehr
2011
Die schwierige finanzielle Situation der beiden Gemeinden zwingt diese, ihre Leistungen, Strukturen und Prozesse zu überdenken und innovative Lösungsansätze zu einer effizienteren Aufgabenerfüllung… mehr
2011
2011
Gemeinsam mit dem Sozialhilfeverband (SHV) Schärding und der Wohnbaugenossenschaft ISG wurde in St. Marienkirchen bei Schärding das Pilot-Projekt „ViWo - Vitales Wohnen" errichtet.Ziel… mehr
2011
Im Projekt wird ein selbstlernendes System entwickelt, das Ankunftsprognosen für Containerschiffe und Lkw berechnet, Abweichungen dynamisch eruiert und Prozessbeteiligte der trimodalen Transportkette… mehr
2011
Die Wartung großer Industrieanlagen (mit Indoor- und Outdoorkomponenten) ist u.a. deswegen eine Herausforderung, da eine Menge an Informationen (Lageplan, welche Arbeiten sind durchzuführen,… mehr
2011
2011
Creating Knowledge through Design & Conceptual Innovation is a multilateral project, co-funded by the European Union. Building on the notion of design as a particular form of inquiry, the project aims… mehr
2011
More than 10 million disabled people live in the region of D-A-CH. Special input devices and adequate software are barely available and mostly very expensive, as a consequence for these people the access… mehr
2011
KURZFASSUNG.Das Bio-Solar-Haus ist eine Entwicklung von Dipl.-Ing. Klaus Becher und wurde von ihm in einem Buch dokumentiert. Mit seinem Neffen Hubert Becher baute er 1994 sein erstes „Bio-Solar-Haus“… mehr
2011
Das Projekt InnoFront 2.0 (Enterprise 2.0 based Open Frontends of Innovation) beschäftigt sich mit der Nutzbarmachung innovationsrelevanter Informationen und Ideen innerhalb von Unternehmen oder in… mehr
2011
Führungskräfte und Investoren sind heute mehr denn je mit komplexen Entscheidungssituationen und unüberschaubaren Datenmengen konfrontiert. Mit zunehmender Informationsflut steigt auch ihre… mehr
2011
Rezeptor-Proteine auf der Oberfläche von menschlichen Zellen spielen eine Schlüsselrolle bei der Weiterleitung von Signalen aus der Umgebung in das Innere der Zelle. Ein komplexes Netzwerk dieser… mehr
2011
Die technischen Grundlagen der Verkehrstelematik umfassen laut der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Verkehrstechnik, Prof. Dr.-Ing. Fritz Busch i) Techniken der Datenübertragung,… mehr
2011
Mit dem Terminus Crowdsourcing wird die Auslagerung von Aufgaben auf eine große Menge von Personen (Schlagworte: Intelligenz der Massen, Schwarmintelligenz) zur Arbeitsteilung bezeichnet, die ihre… mehr
2011
Wissen, Information und Daten sind in Unternehmen in einer Vielzahl von Systemen vorhanden, wie in Internetanwendungen, Intranets, Wikis, Blogs oder Lernmanagement-Systemen. Eine grundlegende… mehr
2011
Aufgrund unserer intakten Landwirtschaft kann Österreich in Zukunft in Sektor Treibstoff aus nachwachsenden Rohstoffen und landwirtschaftlichen Reststoffen von fossilen Treibstoffen unabhängig… mehr
2011
Das Forschungsprojekt hat den Schwerpunkt in der Entwicklung eines Prozesses zur optimierten und effiziente Nutzung heimischer Rest- und Abfallstoffe aus Lignocellulosen (Stroh und dgl.) zur Herstellung… mehr
2011
Die Biogastechnologie ist eine etablierte und von einer großen Masse akzeptierte Alternative zur Energiegewinnung. Das theoretische Potential dieser Technologie wird heute nur in geringem Maße… mehr
2011
Bei vielen älteren Menschen mit Pflegebedarf ist aufgrund spezifischer medizinisch-pflegerischer Indikationen eine regelmäßige Messung von Vitaldaten (z.B. Blutdruck, Blutzucker, Gewicht,… mehr
2010
In unserer modernen Wissensgesellschaft stellt der effektive Umgang mit meist unstrukturierteren und exponentiell wachsenden Datenmengen eine der größten Herausforderungen an die Informatik… mehr
2010
In einem mittelständischen Bauunternehmen beträgt die Zeitspanne vom Abrechnungszeitpunkt der Leistungserbringung zum Monatsende bis zur Erstellung der monatlichen Rechnung durchschnittlich mehr… mehr
2010
Im Forschungsprojekt AdCAVE wurde ein Mixed Reality (MR) - System zur dreidimensionalen Visualisierung und Optimierung von Montageprozessen aufgebaut. Die Montierbarkeit von Teilen wird mit MR vereinfacht… mehr
2010
Bahnhöfe der neuen Generation werden immer mehr zu multifunktionalen Wirtschaftszentren, die nicht nur dem Reisen sondern auch der Nahversorgung, der Geschäftskommunikation und dem Einkaufen… mehr
2010
Ziel des Projektes ASC – Adaptive Supply Chain ist die Schaffung eines durchgängigen, transparenten und adaptiven Wertschöpfungsnetzwerkes. Der Ausgangspunkt des Pilotprojektes ist das… mehr
2010
An der prinzipiellen Konzeption der Eisenbahn hat sich nichts Grundlegendes geändert. Eisenbahn wird immer noch als öffentliches Massenverkehrsmittel betrieben, mit allen Nachteilen der im Vergleich… mehr
2010
 Ziel dieser Evaluierung ist es, wissenschaftlich fundierte Aussagen über das Potenzial der eGesundheitsplattform OÖ zur Steigerung der Versorgungsqualität und zur Verringerung des… mehr
2010
In unserer modernen Wissensgesellschaft stellt der effektive Umgang mit meist unstrukturierteren und exponentiell wachsenden Datenmengen eine der größten Herausforderungen an die Informatik dar. Der… mehr
2010
Ziel des Projektes ist der Aufbau von technologischen Plattformen basierend auf hochauflösenden mikroskopischen Techniken zur Untersuchung und Analyse von Proteinexpressionen für Anwendungen… mehr
2010
AUSGANGSLAGE: Für die Qualität der produzierten Kunststoffprodukte, den erzielbaren Ausstoß und die Lebensdauer der Anlagenkomponenten sind die Wechselwirkungen der Polymerwerkstoffe mit… mehr
2010
Das FFG-Forschungsprojekt SimGen der FH-Steyr beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Simulationsgenerators, der auf Basis von Stamm- und Bewegungsdaten aus einem ERP-System Simulationsmodelle… mehr
2010
Die Anwendung zwischenbetrieblicher logistischer Kooperationskonzepte führt zu einer besseren Koordinierung der Aktivitäten von Unternehmen und damit zu einer erhöhten Effizienz. Die Beherrschung… mehr
2010
Das Design von neuen Produkten aus heimischen Rohstoffen im Lebensmittelbereich bzw. die Verwertung von landwirt-schaftlichen Reststoffen sind wichtige Schwerpunkte für Forschung und Entwicklung,… mehr
2010
Virtueller Content von Internetbenutzern ist weltweit auf Servern verstreut. So verwaltet ein Benutzer beispielsweise seine Videos in youtube, seine Bildergalerien in Flickr, Emails und Teminkalender mit… mehr
2010
Sowohl in Österreich als auch in Deutschland trifft in der Altenbetreuung und –pflege ein steigender sowie sich verändernder Pflege- und Betreuungsbedarf auf eine Verknappung der finanziellen… mehr
2010
In diesem Projekt soll der Nutzen einer Neukonzeption der medizinischen und pflegerischen Entlassungsschreiben im Blick auf die Betreuungsqualität und den Aufwand für die Informationsbeschaffung… mehr
2010
Firma Sensenwerk Sonnleithner Gesellschaft m.b.H. in Laussa entwickelt und fertigt Parkplatzsperren, Fahnenmasten und automatisch versenkbare Poller, die in der Parkraumbewirtschaftung verwendet werden.… mehr
2010
Das von der europäischen Union geförderte Projekt "FITREHAB" beschäftigt sich mit der Messbarmachung von Rehabilitätionsübungen. Ziel dabei ist es, durch Einsatz von "Virtual… mehr
2010
Das Mnemosyne Projekt befasst sich mit der Erstellung einer Online-Plattform für demenzkranke Personen, deren Angehörige und Betreuer. Die Plattform wird Fernbetreuung, Beratungsleistungen, Informationen… mehr
2010
Um die gewohnte, hohe LebensqualitŠt auch weiterhin zu gewŠhrleisten, sind fŸr die Therapie als auch die Rehabilitation neue, zukunftsorientierte Konzepte gefordert. Eine zunehmend Šlter… mehr
2010
Dieses  Projekt hat einerseits die Entwicklung eines Online-Tools zur Messung kritischer Erfolgsfaktoren für soziale Kompetenzen in einem Unternehmen zum Ziel. Andererseits soll dieses Online-Tool… mehr
2010
Das Web 2.0 beeinflusst und gestaltet die Art und Weise unserer Kommunikation maßgeblich: Konsumenten tauschen sich über Web 2.0 Anwendungen wie Wikis, Blogs, Community Sites aus und generieren… mehr
2010
Bei diesem Projekt wird mittels Hautwiderstands- und Cortisolmessung (über Speichelproben) untersucht, inwieweit sich Zeitdruck und/oder Computerabstürze auf unterschiedliche psychologische Kosntrukte… mehr
2010
Es werden mittels Eyetracking, Kurzdarstellungsverfahren und Hautwiderstandsmessung Werbeanalysen (Plakat, Print, Postwurf) undWeb-Usability-Analysendurchgeführt. mehr
2010
MotivationLadendiebstahl von Kindern und Jugendlichen ist ein vielschichtiges und aktuelles Thema. Studien zeigen, dass Beginn, Höhepunkt der Belastung sowie Rückgang bzw. Abbruch der Delinquenz… mehr
2010
2010
Das Projekt AIR (Advanced Interface Research) hat sich zum Ziel gesetzt neue Interaktionsparadigmen in realen Anwendungsbereichen und -szenarien zu untersuchen, wobei spezifisch auf die Besonderheiten… mehr
2010
2010
ProblemstellungLadendiebstahl von Kindern und Jugendlichen ist ein vielschichtiges und aktuelles Thema. Aufgrund seiner zahlenmäßigen Verbreitung beeinflusst er maßgeblich die Höhe… mehr
2010
Das Kooperationsprojekt "Augenforschungsschwerpunkt Bad Hall" umfasst mehrere thematische Subprojekte , wobei eseinerseits um die Evaluierung vorhandener Behandlungsmethoden undandererseits… mehr
2010
Projektziel ist die gemeinschaftliche Entwicklung einer akzeptierten (Beschlussfähigkeit im Gemeinderat), realisierbaren und finanzierbaren Lösung (Sollkonzept) für die Kinderbetreuung (Krabbelstube,… mehr
2010
Informations-und Kommunikationstechnologie (IKT) durchdringt fast alle Aspekte unseres Lebens und hat in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft, von der Produktion und Logistik bis hin zu Einzelhandel… mehr
2010
HeuristicLab is an open source system for heuristic optimization that features several metaheuristic optimization algorithms (e.g., genetic algorithms, genetic programming, evolution strategies, tabu search,… mehr
2009
Neue Medien und Technologien (z. B. Computer, Internet, Mobiltelefon) sind alltägliche Begleiter geworden. Nahezu alle Altersschichten profitieren von den unbestrittenen Vorteilen, die diese Medien mit… mehr
2009
Durch die stetige Weiterentwicklung der industriellen 3D Röntgen-Computertomografie (CT) haben sich in den letzten Jahren deren Anwendungen von der einfachen zerstörungsfreien Prüfung hin zur 3D-Metrologie… mehr
2009
2009
Aufbauend auf dem Vorprojekt "Lagerkonzept Reserveteile- und Verschleißteile" wurde der Betrachtungsumfang um Bestände und Lagerwirtschaft zusätzlicher Bereichen und Tochterunternehmen… mehr
2009
Mit Jahresbeginn 2009 wurde mit der Erstellung des Handbuch Intermodaler Verkehr begonnen. Als Projektpartner wurden hierfür die Universität für Bodenkultur (Prof. Dr. Manfred Gronalt, Mag. Martin Posset),… mehr
2009
Die drei-dimensionale (3D) Beschreibung von inneren Strukturen und Einlagerungen in Materialien liefert verbesserte Möglichkeiten zur Qualitätsbeurteilung von Werkstoffen und Bauteilen. Werkstoff-inhomogenitäten… mehr
2009
2009
Bereits heute stößt die Straßenverkehrsinfrastruktur an neuralgischen Punkten in Österreich, vor allem zu Verkehrsspitzenzeiten, an ihre Grenzen. Diese Situation wird sich in Zukunft noch weiter verschärfen,… mehr
2009
Der Nutzungsgrad einer Produktionsanlage beschreibt jenen Anteil der Anlagenlaufzeit, der zur Herstellung einwandfreier Produkte genutzt werden kann. Auch beim Bedrucken von Kunststoffteilen kommt es immer… mehr
2009
2009
Die gemeinschaftliche Nutzbarmachung relevanter Daten und Informationen wie zum Beispiel Planungsdaten zwischen Wertschöpfungspartnern in Supply Chains stellt einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor in… mehr
2009
Die Binnenschifffahrt im Donauraum kann wesentlich zur Verminderung der Verkehrszuwächse auf der Straße beitragen und muss zu diesem Zweck stärker als bisher in die Logistikkette von Industrie und Handel… mehr
2009
Etwa 76% des gesamten OÖ LKW-Verkehrs ist standortbezogener Flächenverkehr mit Ziel und/oder Quelle in OÖ. Daher verbirgt sich in einer optimalen Planung von Ausliefer- oder Sammelfahrten erhebliches… mehr
2009
Das „K-Projekt für zerstörungsfreie Prüfung und Tomografie“ (ZPT) ist eine Forschungskooperation im Sinne des Kompetenzzentren-Programms COMET (Competence Centers for Excellent… mehr
2009
Die Werkstätten sowie Lager- und Logistikflächen des Unternehmens sind am Standort aus historischen Gründen in mehreren, dislozierten Hallen bzw. Gebäuden verteilt. Die Bewirtschaftung… mehr
2009
2009
2009
Der Personenverkehr steht unter anderem durch die ökologischen Rahmenbedingungen in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen. Es gilt Zugangshemmnisse abzubauen und den Komfort sowie die Attraktivität… mehr
2009
Die Qualitätssicherung der Energieeffizienz von Passivhäusern hat sich weitgehend etabliert und setzt sich als energieoptimierter Baustandard durch (zB. Blower-Door-Test). Wesentlich unbekannter… mehr
2009
Ziel des Projektes BauOptimizer ist die Erstellung einer Software zur Baukosten- und Wärmeeffizienzapproximation architektonischer Entwürfe. Sie soll bereits aufgrund einer rudimentären… mehr
2009
Die Förderung interkultureller Kompetenz in der berufsbildenden höheren Schule in Österreich Aufbauend auf bereits geleisteter Grundlagenforschung und im Projekt durchgeführten Problemfeldanalyse… mehr
2009
Speziell in Zeiten steigender Rohstoff- und Energiekosten und hoher Umweltbelastung durch den Verkehr gilt es neue Denk- und Lösungsansätze zur Erfüllung von Mobilitätsbedürfnissen… mehr
2009
Gemeinsam mit dem Institut für Klinische Pathologie und Neuropathologie der Wagner-Jauregg Nervenklink Linz soll eine Methode entwickelt werden, mit der Gehirntumore schon in sehr frühen Phasen… mehr
2009
Im Rahmen dieses Projektes soll zur Prävention von Wirbelsäulenbeschwerden ein interaktives System in Form eines intelligenten Bürostuhles zur Erfassung der Sitzhaltung, zur Vermeidung von ungesunden… mehr
2009
In diesem Projekt soll ein bildgebendes Verfahren entwickelt werden, dass es Augenärzten erlaubt einfach und zuverlässig den Tränenfilm objektiv zu beurteilen. Es soll ein Gerät entwickelt werden,… mehr
2009
Für ein neuartiges Verfahren zu Indoor-Navigation soll im Rahmen dieses Projektes eine Machbarkeitsuntersuchung erfolgen, die insbesondere • eine Analyse des IST-Status,• eine erweiterte… mehr
2009
Ziel des Forschungsvorhabens INVERSIA ist es, an folgenden Kernfragen der Entwicklung und Implementierung unterstützender Technologien und Dienstleistungen zu arbeiten:Technischen Aspekten von AAL,… mehr
2009
Im Rahmen dieses Projektes soll ein Datenpool mit einer Analyse des Ist-Zustandes erarbeitet werden, nach einer Interpretationsphase werden entsprechende Maßnahmen entwickelt, die von der FHOÖ umgesetzt… mehr
2009
Die Lebensbedingungen von Jugendlichen gestalten sich in Bezug auf Faktoren wie Freizeitmöglichkeiten, altersspezifische Angebote, Freiraumqualitäten oder Teilhabechancen regional unterschiedlich. Aufgrund… mehr
2008
Im Vorgängerprojekt "eWIT" (2004/2005) wurde eine Rahmenstruktur zur Unterstützung der Aus- und Weiterbildung in der Binnenschiffahrt erstellt, deren erste Umsetzung die Lernplattform "INES"… mehr
2008
Das Projekt umfasst die Erarbeitung der (zukünftigen) Funktionalität von Gesundheitsmessen unter Berücksichtigung der aktuellen Wettbewerbssituation. Weiterer Bestandteil des Projektes ist die Definition… mehr
2008
2008
Die Lebensbedingungen von Jugendlichen gestalten sich in Bezug auf Faktoren wie Freizeitmög-lichkeiten, altersspezifische Angebote, Freiraumqualitäten oder Teilhabechancen regional unter-schiedlich.… mehr
2008
2008
2008
In einem stahlerzeugenden Unternehmen wird eine große Anzahl von Reserve- und Verschleißteilen in verschiedensten Lagern aufbewahrt und verwaltet. Diese Lager werden zum Teil dezentral durch… mehr
2008
In der betrieblichen Praxis haben hierarchische Planungsmodelle große Bedeutung, unter anderem weil für die mittelfristige Planung im Vergleich zur Kurzfristplanung weniger Daten zur Verfügung stehen… mehr
2008
Im Zuge eines Ausbauprogramms für die Fertigung eines Automobilzulieferers werden mehrere Fertigungsmaschinen/-anlagen einerseits als Ersatz für bestehende Einrichtungen und andererseits als… mehr
2008
In jeder Supply Chain kommt es zu Shrinkage. Wobei 'Shrinkage' als Bestandsverlust definiert werden kann, welcher durch eine Kombination aus Diebstahl (durch "Kunden" und Mitarbeiter),… mehr
2008
IHE - Integrating the Healthcare Enterprise ist eine internationale Initiative von Gesundheitsdienste-Anbietern (GDA), Universitäten und Unternehmen mit dem Ziel, auf standardisierter Basis Informationssysteme… mehr
2008
Verschärfte Konkurrenzsituationen und zunehmender Kostendruck im globalisierten Wettbewerb ziehen eine verstärkte Konzentration auf die Kernkompetenzen von Unternehmen und die Auslagerung von… mehr
2008
Das erst kürzlich übernommene Tochterunternehmen eines Konzerns fertigt mit 15 MitarbeiterInnen Verdrahtungen für den Schaltschrankbau, Systemkabel und Kabelbäume sowohl für den… mehr
2008
In vielen Bereichen der erzeugenden Industrie ergeben sich Problemstellungen, die mit klassischen Methoden der Mathematik und Informatik nicht zufriedenstellend gelöst werden können. Repräsentativ hierfür… mehr
2008
Ziel des Projektes war es, die Kommunikation zwischen den Pflegemitarbeitern im Alten- und Pflegeheim und jenn im Krankenhaus zu verbessern. Dies sollte durch die inhaltliche Standardisierung der Pflegebegleitschreiben,… mehr
2008
Standards für die Vorgehensweise und Durchführung von Projekten im Rahmen der Integrierten Versorgung (IV)/ Diseasemangement werden in diesem Projekt definiert. Die österreichische Gesetzeslage,… mehr
2008
Bei Bauherrenentscheidungen und Beurteilungen von Planungsalternativen dienen bisher primär Investitionskosten und Ausstattungsmerkmale als Entscheidungsgrundlage. Die Summe aus Energie-, Reinigungs-… mehr
2008
Verbund-, Faser-, und Schaumwerkstoffe auf Polymer- und Holzbasis haben wegen ihrer spezifischen Eigenschaften und ihrer vielseitigen Verarbeitungs- und Anwendungsmög-lichkeiten eine sehr große Bedeutung… mehr
2008
2008
2008
2008
2008
Das Forschungsprojekt zielt auf die Entwicklung eines IT-gestützten Systems, das in einer Modellregion (Stadt Wels) flächendeckend den Austausch pflegerelevanter Daten zwischen Krankenhaus, stationären… mehr
2008
Das Projekt hat als Zielsetzung die Entwicklung und Erstellung eines neuen Trainingskonzeptes zur Vermittlung von Sozialer Kompetenz im Setting "Betrieb". Darüber hinaus soll das Konzept in… mehr
2007
Ziel ist der Auf- und Ausbau eines Forschungsschwerpunkts Kunststoffverarbeitung und Kunststoffcharakterisierung am FH OÖ Standort in Wels. Von den Einrichtungen und dem Know-How sollen vor allem… mehr
2007
2007
Eines der größten Probleme für ältere Menschen ist die Vereinsamung. Viele leben aus  unterschiedlichen Gründen (Tode des Partners, Scheidung, Leben als Singles) ohne PartnerIn.… mehr
2007
Videobasierte Messungen von Augenbewegungen in drei Dimensionen (Video- Okulographie, VOG) mit tragbaren Systemen können die Diagnose und Behandlung in der Augenheilkunde (Opthalmologie) und Neurologie… mehr
2007
Wir befinden uns alle in einer Informationsgesellschaft. Durch weltweite Vernetzung vieler Medien können Informationen sehr schnell in einer nahezu unbeschränkten Breite und Tiefe eingeholt werden.… mehr
2007
Durch die Einführung des KVP Prozesses (KAIZEN) und damit die aktive Einbindung des betroffenen Anlagenpersonals, der Instandhaltung und der Führungsverantwortlichen in einen kontinuierlichen… mehr
2007
Ziel des Projekts pureNFC ist es, die Energieaufnahme von NFC-Geräten zu minimieren und die sichere, rasche und intuitive gegenseitige Erkennung von NFC-Geräten zu realisieren. Die FH OÖ/Hagenberg deckt… mehr
2007
Geprägt durch die Globalisierung und Technologisierung der Waren- und Informationsströme sind effektive und schnell zu etablierende Kooperationen zwischen Unternehmen zur notwendigen Antwort für nachhaltigen… mehr
2007
Mobile Dienste ermöglichen mit unterschiedlichen Unterstützungsleistungen (Mobile Hilfe und Betreuung, Hauskrankenpflege, ...) älteren Menschen, möglichst lange in den eigenen vier… mehr
2007
Aktuelle Diskussionen um die Situation von Pflege und Betreuung in Österreich öffnen den Blick für Versorgungslücken und Probleme an den Nahtstellen zwischen unterschiedlichenAkteuren im Gesundheits-… mehr
2007
Mobilkommunikationssysteme sind sehr komplexe und teure Systeme. Sie werden laufend erweitert und verbessert. Selbst GSM wird nach wie vor weiterentwickelt. Zusätzlich wurden und werden eine Vielzahl… mehr
2007
Das Projekt Smart Home befasst sich mit dem Einsatz technischer Lösungen in Wohungsumwelten älterer Menschen. Nur wenn diese Lösungen einen positiven Beitrag zur Lebensqualität der beteiligten älteren… mehr
2007
Gute Entscheidungen hängen von guten Informationen ab. Im speziellen Fall der Feuerwehr müssen Entscheidungen nicht nur richtig sondern auch rasch getroffen werden. Und zwar vor Ort, während die Informationen… mehr
2007
Im Rahmen einer F&E-Projektkooperation wird ein Laborbeauftragungssystem für eine Gruppe von Testlaboren entwickelt. mehr
2007
Der Einsatz heuristischer und evolutionärer Algorithmen im Produktionsplanungsumfeld kann einem Betrieb den entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Mitbewerber verschaffen: durch Erhöhung der… mehr
2007
2007
Im Rahmen der Darstellung einer Anlagennutzung durch die Kennzahlen OEE und TEEP wurden nicht zufriedenstellende, tatsächlich genutzte Betriebszeiten einer Längsteilanlage erhoben. Ziel… mehr
2007
Aufbauend auf einer Machbarkeitsstudie in einem Stahlbaubetrieb werden Erhebungen in Form von Interviews, Teambesprechungen, Workshops, mehreren Begehungen und einer Multimoment-Zeitstudie (MMH) durchgeführt,… mehr
2007
CONWIP steht für Constant Work in Process und ist eine Produktionssteuerungslogik, die sich aus Kanban entwickelt hat. CONWIP begrenzt die Arbeitsinhalte in der Fertigung mit dem Ziel die Bestands-… mehr
2007
Das Projekt Pallet-Flow hat das Ziel ein intelligentes und innovatives System des kombinierten Ladungsverkehrs auf Basis von Paletten- bzw. Unit-Load-Einheiten, unterstützt durch moderne Identifikations-,… mehr
2007
Bereits heute stößt die Verkehrsinfrastruktur im oberösterreichischen Zentralraum (Wels-Linz-Steyr) in den Spitzenzeiten an ihre Grenzen. Für die Zukunft wird aufgrund des zunehmenden Verkehrsaufkommens… mehr
2006
ie Röntgen-Computertomographie (CT) ist eine sehr gut etablierte Methode in der Medizin, die in den letzten Jahren immer mehr in der Materialforschung und Industrie zum Einsatz kommt. CT ist eine zerstörungsfreie… mehr
2006
Projekte mit Firmen im Bereich Usability, insbesondere die Analyse der Benutzeranforderungen und Evaluierung der Usability für technische Systeme.  mehr
2006
Das Projekt will detaillierte Kenntnisse über das Konsumverhalten von Jugendlichen erbringen. Es wird untersucht, welche Faktoren im Leben junger Menschen einen Umgang mit Geld fördern, der ein Potenzial… mehr
2006
Die Sicherung von Pflege und Betreuung wird wesentlich eine Frage optimierter Prozessorganisation sein. Aus Schnittstellen müssen Nahtstellen werden. Das konkrete Projekt zielt auf eine systemübergreifende… mehr
2006
Das Tochterunternehmen eines österreichischen Metallverarbeitungskonzerns fertigt Fahrzeug-, Bauelemente aus Leichtmetall. In einer kleinen, abgeschlossenen Abteilung werden verschiedene Varianten… mehr
2006
Produzierende Unternehmen stehen unter dem stetig wachsenden Druck, Flexibilität und Effizienz in ihren Produktionsprozessen zu vereinen. Dieser wird durch eine größere Variantenvielfalt, volatileren… mehr
2006
In der FH OÖ werden zunehmend Informationen über die wissenschaftlichen Aktivitäten der in Forschung und Entwicklung tätigen Mitarbeiter benötigt. Ziel ist ein standortübergreifendes Wissensdokumentationssystem,… mehr
2006
Virtuelle Sensoren sind Schlüsselelemente in vielen modernen Regelungs- und Diagnosesystemen, und ihre Bedeutung steigt weiterhin kontinuierlich. Der Entwurf von Virtuellen Sensoren basiert auf Modellen;… mehr
2005
2005
2005
2005
2005
2005
The goal of the project is to improve teaching in engineering subjects by applying E-Learning and Blended Learning methods.  mehr
2005
Dieses Projekt untersucht die Frage, inwieweit informell erworbenes Wissen im Zusammenhang mit Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsmarktchancen derzeit in Österreich bereits berücksichtigt wird und… mehr
2005
Die Entwicklungspartnerschaft DONAU - EQUAL wird Grundlagen für die Sicherung von qualitätsvoller und effektiver Sozialarbeit erarbeiten und Kriterien zur Messbarkeit/Bewertbarkeit von Sozialer Arbeit… mehr
2005
Bei diesem Projekt geht es um die Erhebung der Ursachen und der Kosten von Personalfluktuation in den Berufsfeldern der Altenpflege und der Behindertenarbeit sowie um die Entwicklung von betrieblichen… mehr
2005
Die Entwicklung von 3D-Bildgebungsverfahren in der Medizintechnik der letzten Jahre ermöglicht nicht nur eine bessere Visualisierung des Körperinneren, es ist nun auch möglich aus Computertomographie… mehr
2005
In diesem Projekt wird am Fachhochschul-Studiengang für Medizintechnik in Linz ein künstlicher ARM, der als Manipulator schwerstbehinderten Menschen das Leben erleichtern soll, entwickelt. Im Fokus steht… mehr
2005
Das Forschungsprojekt "Office of Tomorrow", welches gemeinsam mit der voestAlpine Informationstechnologie GmbH und Team 7 durchgeführt wird, ist ein interaktives System, das kooperative Besprechungen… mehr
2005
NFC Near Field Communication ist ein Kooperationsprojekt zwischen NXP (ehem. Philips), mobilkom Austria und voestalpine und den beiden Studiengängen Hardware Software Systems Engineering und Mobile Computing.… mehr
2005
Aktuelle molekularbiologische Screening Methoden sind nur für einzelne Mikroorganismen und Viren anwendbar. Speziell für die klinische Gynäkologie sind solche Methoden nicht nur zeitintensiv und teuer… mehr
2005
Die Entwicklung von Medikamenten, insbesonders von Anti-Infektiva, stellt heutzutage ein Unterfangen mit hohem Risiko dar, denn lange Entwicklungszeiten und vor allem hohe Entwicklungskos-ten stehen einer… mehr
2005
Die Planung von Produktionsabläufen stellt in modernen Fertigungsbetrieben mittlerer Größe eine komplexe Aufgabe dar. Neben Fehlmaterial und kapazitiven Überlasten bereitet vor allem die große Anzahl… mehr
2005
Bei der Analyse von biologischen Proben ist besonders die Kombination von vorhandenen Proteinen interessant. Die Kenntnis der Proteine ermöglicht einen tiefen Einblick in die Vorgänge in einem Organismus… mehr
2004
2004
Eine internationale Jury hat Mitte Mai aus 65 eingereichten Projekten 20 Projekte mit einer Fördersumme von 10,6 Mio Euro ausgewählt und genehmigt. Das Projekt der FH-Wels ist mit einer Gesamtsumme von… mehr
2004
Das zweijährige Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Erweiterung einer neuartigen zerstörungsfreien, bildgebenden Messmethode für Anwendungen in der industriellen Mikrobauteilproduktion. Hiefür… mehr
2004
2004
2004
Dieses Projekt untersuchte die Geschichte der Gemeinwesenarbeit in Linz, die in den 1970er Jahren in den Barackensiedlungen der Semmelweisstraße begann, und spürte die weitere Entwicklung bis hin zur… mehr
2004
Um aus der begrenzten Bildqualität bei der Verwendung von Miniendoskopen in der Mikrochirurgie verbesserte diagnostische Aussagen treffen zu können, wird ein System entwickelt, welches eine verbesserte… mehr
2003
Die Zielsetzung dieses Projektes ist die Entwicklung eines Softwaresystems zur Unterstützung der Stammzellentherapie, die im AKH Linz untersucht wird.Ein virtuelles 3D Model des Herzen einess Patienten… mehr
2003
Entwicklung und Verbesserung grundlegender Datenstrukturen und Analysealgorithmen für biomedizinische Applikationen. mehr
2003
Den menschlichen Körper und seine interzellularen Prozesse zu verstehen, detailliertes Wissen über Gesundheit und Krankheit zu erhalten und bessere Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln… mehr
2001
Im Rahmen des Impuls III Projekts Information Marketplace Hagenberg wird der F&E Stukturaufbau in den Bereichen Bio- und Medizin- und Business-Informatik vorangetrieben und die Stabilisierung der F&E-Gruppe… mehr