Publikation

Automatisierte Methoden zur Verifikation der NFC-Technologie

Outline:

C. Saminger, G. Madlmayr, S. Grünberger, J. Langer - Automatisierte Methoden zur Verifikation der NFC-Technologie - Tagungsband 2. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Wels, Österreich, 2008, pp. 195-200

Abstract:

Motivation: Near Field Communication (NFC) ist eine kontaktlose Kommunikationstechnologie für den Einsatz in mobilen Geräten zur Vereinfachung des Verbindungsaufbaus unterschiedlicher Geräte, zur Abwicklung von schnellen und sicheren Bezahlapplikationen, zur Zutrittskontrolle und zum sicheren Datenaustausch. Da die Spezifikationen der NFC-Technologie derzeit noch definiert werden, können neu gewonnene Forschungsergebnisse mit eingearbeitet werden. Um zu gewährleisten, dass die Geräte untereinander kompatibel sind, ist die Prüfung der Interoperabilität wichtig. Die Standards für die Konformitätstests der NFC-Schnittstelle sind ebenfalls noch nicht definiert worden. Der Schwerpunkt dieser Arbeit besteht darin, messtechnisch fundierte Methoden zu entwickeln, um die Interoperabilität zwischen verschiedenen NFC-Geräten nachweisen zu können. Die entwickelten Messmethoden werden theoretisch untersucht und anschließend in der Praxis angewendet. Ergebnisse: Aus den Ergebnissen der theoretischen Analyse entstand das Konzept für die Entwicklung eines Testroboters für automatisierte Messuntersuchungen der Interoperabilität von NFC-Geräten. In Verbindung mit einem Messequipment kann dieser Roboter die Interoperabilität zwischen zwei NFC-Geräten bzw. zwischen einem NFC-Gerät und einer Smartcard überprüfen. Der Roboter ist in drei Dimensionen steuerbar, was eine Erweiterung zur derzeitigen Spezifikation darstellt. Somit können die Messergebnisse auch dreidimensional dargestellt werden. An den Roboter wird für die Messuntersuchungen ein Oszilloskop und/oder ein NFC-Messgerät für die Protokollanalyse angeschlossen. Aus den Messergebnissen kann die Effizienz und die Performance der NFC-Schnittstelle ermittelt werden. Die Steuerung des Roboters und der Messgeräte erfolgt über eine am PC installierte Testsuite. Diese Testsuite speichert die Daten der Testobjekte, die Testfälle und die Messergebnisse in einer Datenbank. Der Testroboter ermöglicht in Kombination mit der Testsuite zum einen die Durchführung von automatisch ablaufenden Testreihen mit abschließender Protokollierung und zum anderen 2D/3D-Darstellung der Testergebnisse. Mithilfe der Testsuite können die Testreihen und Testobjekte während der Messung dynamisch konfiguriert werden. Schlussfolgerung: Damit neu auf den Markt kommende NFC-Geräte mit den bereits vorhandenen Geräten einwandfrei kommunizieren können, muss die Interoperabilität gewährleistet sein. Mit den in dieser Arbeit entwickelten Messmethoden und Messapparaturen, können Firmen die Performance und die Interoperabilität ihrer NFC-Produkte verifizieren. Dies bringt auch einen Zeitvorteil für die Produkteinführung, wenn durch die Messuntersuchungen an den Prototypen Kompatibilitätsfehler oder Performanceschwächen aufgedeckt werden.