Publikation

Liefertreue determinierender Engpass und MTO Fähigkeit

Outline:

K. Altendorfer, A. Weidenhiller, H. Jodlbauer - Liefertreue determinierender Engpass und MTO Fähigkeit - Tagungsband 2. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Wels, Österreich, 2008, pp. 152-157

Abstract:

Motivation: Der Markt fordert oftmals kürzere Lieferzeiten, was bezogen auf die Produktion entweder kürzeren Durchlaufzeiten oder der Vorproduktion auf Lager gleichzusetzen ist. Diesbezüglich stellen sich Unternehmen die Frage, ob zur Produktionsplanung Prognosen herangezogen werden müssen oder ob rein kundenauftragsbezogen geplant werden kann (make to order, MTO). Insbesondere ist es wichtig festzustellen ob es möglich ist die geforderten Lieferzeiten einzuhalten, ob also eine hohe Lie-fertreue erzielt werden kann. Ergebnisse: Aus der Untersuchung von produktionslogistischen Zusammenhängen auf Basis zeitkon-tinuierlicher Prozesse wurde ein Verfahren zur Ermittlung der MTO Fähigkeit von Fertigungssystemen entwickelt. Dabei werden statistische Informationen über das Kaufverhalten der Kunden mit der Produktionskapazität gekoppelt und abhängig von der gewünschten Liefertreue geeignete Vorgriffsfenster für die Kundenauftragseinlastung berechnet. Zusätzlich erlaubt dieses Verfahren, jene Kapazitätsgruppe zu ermitteln, die den Engpass bezüglich der Liefertreue darstellt. Das Verfahren wurde bereits mehrfach erfolgreich zur Analyse von Produktions-strukturen in Partnerunternehmen angewendet und gab regelmäßig den Anstoß zu Verbesserungsprojekten. Schlussfolgerung: Der beschriebene Ansatz erleichtert es festzustellen ob ein Unternehmen grund-sätzlich in der Lage ist, kundenauftragsbezogen zu fertigen. Weiters wird im Unternehmen die Gewinnung neuer Einsichten über die Zusammenhänge zwischen Fertigung bzw. Fertigungsanlagen und Kundenverhalten unterstützt. Als Nebenprodukt erhält das Unternehmen auch eine Einschätzung der Qualität seines Datenbestandes, insbesondere der Rückmeldedaten.