Publikation

Bier und Gesundheit - eine Frage der Statistik?

Outline:

A. Jäger - Bier und Gesundheit - eine Frage der Statistik? - BierIG-Magazin, Vol. 50, No. 3, 2018, pp. 14-15

Abstract:

„Nur noch ein Bier nach vier“ hieß es im Standard1 vom Freitag 13. April 2018. Der Autor berief sich auf einen wissenschaftliche Untersuchung des Lancet2, wonach über 40-Jährige, die regelmäßig mehr als sechs Achtel Wein oder vier Krügel Bier pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko haben, frühzeitig zu sterben. Berichte aus Finnland im Juni 2018 behaupteten wiederum, dass Antialkoholiker eine geringere Lebenserwartung besitzen als „moderate““ Biertrinker. Welche Aussagen sind nun richtig und: Wie entstehen solche Studien eigentlich? Bier senkt das Risiko von Herz- und Kreislauferkrankungen Corrao et al3, vermeidet Schlaganfälle, Diabetes Mellitus Type II, Osteoporose, Alzheimer, wir allen kennen eine lange Liste gesundheitlicher Aspekte von Bier. Auch bereits in der Antike und im Mittelalter wurde die stärkende und Gesundheitsfördernde Kraft von Bier beschrieben.