Publikation

Nur das Einfache hat Erfolg

Outline:

J. Althaler, R. Schmidt, E. Wimmer - Nur das Einfache hat Erfolg - Industrie Management, Vol. 2008, No. 3, 2008, pp. 20-23

Abstract:

Tradierte Denkmuster in der PPS, verbunden mit reflexar-tiger Abstützung auf die IT führen zu immer komplexeren und instabileren Lösungsansätzen in der ERP-Umgebung. An sich einfache Aufgabenstellungen können auch „kom-pliziert“ gelöst werden. Seit Beginn der ERP-Entwicklung wird versucht, die immer gleichen Probleme der PPS mit immer denselben Ansätzen zu lösen: Überbordende Pla-nung und immer größere Detaillierung führen zu aus-ufernder Komplexität und enormem IT-Einsatz. Es geht aber auch anders: Einfache Gestaltung der Prozes-se, Mut zur Unschärfe im Detail, Verzicht auf Scheingenau-igkeit, strikte Prozessorientierung; dadurch wird ein Groß-teil der üblicherweise unverzichtbaren IT-Unterstützung obsolet. Fertigung und Materialwirtschaft werden wieder durch Menschen gestaltet und beherrscht. Erst diese einfa-che Umgebung ermöglicht das Erreichen geringstmöglicher Durchlaufzeiten und Bestände bei deutlich reduziertem administrativen Aufwand. Wie eine Fabrik völlig losgelöst von komplizierten Pla-nungssystemen organisiert werden kann, zeigt die Konzep-tion der Produktionsplanung und Fertigungsregelung bei einem Komponentenwerk für Schweißteile mit Einzelauf-trägen und Kleinserien.