Publikation

Automatisierung im Verschiebebahnhof

Outline:

C. Zellner, B. Stadlmann, M. Egger, F. Michelberger, J. Zajicek - Automatisierung im Verschiebebahnhof in Jahrbuch der Logistikforschung (Editors: Karl F. Dörner, Matthias Prandtstetter, Friedrich P. Starkl, Tina Wakolbinger (Hrsg.)) - Trauner Verlag Linz, 2017, pp. 73-82

Abstract:

Der europäische Eisenbahn-Güterverkehr wird nach wie vor von der im 19. Jahrhundert entwickelten Schraubenkupplung geprägt. Diese ist für manuel-le Bedienung konzipiert und entspricht nicht den heutigen Anforderungen an Produktivität und Arbeitssicherheit. Im Projekt Entkupplungsroboter (Ent-KuRo) werden die Prozesse beim Trennen von Güterwagen analysiert und daraufhin ein mechatronisches Gerät entwickelt, das das Trennen vollständig automatisiert durchführt. Dabei spielen Aspekte wie Lebenszyklusmanage-ment und Arbeitnehmerschutz eine wesentliche Rolle. Es gilt sowohl mecha-nisch als auch sensorisch neue Konzepte zu finden, um die einzelnen Tätig-keiten zu bewerkstelligen. Auf einer Teststrecke am Verschiebebahnhof Linz wird der Entkupplungsroboter unter realen Bedingungen getestet. Bisherige Tests lieferten sehr gute Ergebnisse und zeigen, dass ein automatisches Trennen möglich ist.