Publikation

Controller-Kompetenzmodell

Outline:

K. Eiselmayer, R. Gleich, H. Losbichler, R. Niedermayr-Kruse, L. Rieder, M. Schulze, J. Seefried, S. Wickel-Kirsch, P. Thiele - Controller-Kompetenzmodell - Haufe Verlag, 2015, pp. 1-256

Abstract:

Als Management-Partner sollen Controllerinnen und Controller neben fachlich-methodischen Kompetenzen über ein fundiertes Geschäftsverständnis, ausreichend Social Skills sowie über die Fähigkeit, das Rollenverhalten situativ anpassen zu können, verfügen. Wie gehen die Controlling-Verantwortlichen mit den wachsenden, vielschichtigen Anforderungen um? Bislang hat eine fundierte Auseinandersetzung mit Controller-Kompetenzen noch nicht stattgefunden. Das Controller-Kompetenzmodell der IGC bietet erstmals eine durchgängige Methodik für das Kompetenzmanagement im Controller-Bereich. Es besteht aus einem hierarchischen Kompetenzkatalog, der auf dem IGC-Controlling-Prozessmodell bzw. dem Controller-Leitbild aufbaut und 45 Kompetenzen beschreibt. Der Kompetenzkatalog wird durch Muster-Funktionsprofile sowie Muster-Kompetenzprofilen für die wichtigsten Controller-Funktionen komplettiert. Mit den Muster-Kompetenzprofilen der IGC steht Controllern, HR-Verantwortlichen, Führungskräften sowie Aus- und Weiterbildungsinstitutionen erstmals ein in der Praxis konkret anwendbares Werkzeug zur Kompetenzentwicklung, -überprüfung und -steuerung zur Verfügung.