Publikation

NutzerInnenzufriedenheit und Behaglichkeit in Gebäuden

Outline:

H. C. Leindecker, I. Dornigg - NutzerInnenzufriedenheit und Behaglichkeit in Gebäuden - Tagungsband 9. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Hagenberg, Österreich, 2015, pp. 1-7

Abstract:

Nutzerzufriedenheit stellt das höchste und am schwierigsten zu erreichende Ziel in der Planung und im Betrieb von Gebäuden dar, um ein nachhaltig optimiertes Gebäude zu erhalten. Die Nutzerakzeptanz ist von einer Vielzahl an messbaren und nichtmessbaren Komponenten abhängig. Um eine möglichst hohe Nutzerzufriedenheit gewährleisten zu können, sind Nutzerbefragungen unumgänglich, da nur so auch die nicht-messbaren Aspekte erfasst werden können. Nutzerzufriedenheit beinhaltet thermische Behaglichkeit, Lufthygiene, visueller und akustischer Komfort sowie psychologische Faktoren. Als ein erster Schritt wurden im Rahmen des FFG-Forschungsprojektes „Modularer Fragenkatalog für die NutzerInnenzufriedenheit in Gebäuden“, welches in einer Kooperation von vier österreichischen Fachhochschulen von durchgeführt wird, die Grundlagen und der aktuelle Forschungsstand der thermischen Behaglichkeit umfassend recherchiert sowie erste eigene Untersuchungen mittels der zu erstellenden „Toolbox“ vorgenommen.