Publikation

Nutzerzufriedenheit: Thermische Behaglichkeit - Schimmelproblematik

Outline:

H. C. Leindecker - Nutzerzufriedenheit: Thermische Behaglichkeit - Schimmelproblematik - Tagungsband Thermografie Forum Eugendorf 2014, Eugendorf, Österreich, 2014, pp. 18

Abstract:

In allen etablierten Gebäudebewertungssystemen spielt die Nutzerzufriedenheit eine mehr oder weniger große Rolle. Bei der klimaaktiv Gebäudedeklaration werden zum Beispiel in den Kriterienkatalogen außer Planungs- und Ausführungsqualität, Energiestandard und Bauökologie auch Faktoren bewertet, die Komfort und Raumluftqualität beurteilen. Neben einer optimierten thermischen Qualität von Gebäuden im Winter betrifft dies sowohl die Vermeidung der sommerlichen Überhitzung, als auch die Art der Lüftung und die Vermeidung von schädlichen Emissionen von Bauprodukten bis hin zur Messung von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und Formaldehyd. Die umfassende Bewertung nach klimaaktiv kann daher als Grundlage für eine hohe NutzerInnen-zufriedenheit in Gebäuden verstanden werden. Eine Tagung in der FH Wels am 23. Oktober 2014 (www.fh-ooe.at/klimaaktiv2014) wird speziell auf die nutzerrelevanten Aspekte eingehen und positive Beispiele und aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren. Die FH OÖ ist auch Partner in einem FFG-Projekt, bei dem ein modularer Fragenkatalog für die NutzerInnenzufriedenheit in Gebäuden erarbeitet wird. Hier wird das ganze Spektrum der Aspekte (psychologische und soziologische Faktoren, akustischer und visueller Komfort etc.) berücksichtigt. Spezielle Fragen der thermischen Behaglichkeit bis hin zu gebäudetechnischen Maßnahmen werden in diesem Projekt von der FH OÖ behandelt. Die Schimmelthematik spielt in Lehre und Forschung der FH OÖ im Studiengang „Öko-Energietechnik“ eine wichtige Rolle. Die Absolventen des Studiengangs sind unter anderem Experten für Bauphysik und Baubiologie. Dies wird ebenso für die Absolventen des 2014 neu gestarteten Studiengangs „Bauingenieurwesen im Hochbau“ gelten. Die Fragestellungen hinsichtlich der energieoptimierten Bauweisen und der thermischen Sanierung werden aufgrund der Erfahrungen aus der eigenen Sachverständigentätigkeit grundsätzlich und komplex diskutiert.