Publikation

Energiemonitoring von ausgewählten Gebäuden

Outline:

H. C. Leindecker, F. Mayr - Energiemonitoring von ausgewählten Gebäuden - Tagungsband des 7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen, Dornbirn, Österreich, 2013, pp. 431-437

Abstract:

Dieses Projekt analysiert die Methoden der Energieverbrauchserfassung und die Betriebsoptimierung von fünf bekannten, sehr ambitioniert und unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit geplanten und gebauten fünf Bürogebäuden aus Österreich und Deutschland. Diese Gebäude sind:  Balanced Office Building, Aachen  Eine Welt Handels AG, Niklasdorf  Haus der Regionen, Hannover  Lehm-Bürogebäude, Tattendorf  Paul Wunderlich Haus, Barnim Die Ergebnisse der Energieverbrauchserfassung werden in die Bausteine Heizen, Lüften, Kühlen, Beleuchten und Strom gegliedert und primärenergetisch bewertet. Damit wird sichergestellt, dass die Gesamtenergieeffizienz der einzelnen Gebäude untereinander vergleichbar ist. Aber nicht nur Energiebilanzen wurden erstellt, sondern es wurde auch auf die Behaglichkeit in den Innenräumen und die Nutzerzufriedenheit eingegangen. Mit der vorliegenden Analyse konnte die schon bekannte Vorhersage bestätigt werden, dass in Bürogebäuden der Energieaufwand für Heizen, Lüften und Kühlen, bei entsprechender Ausführung der Gebäudehülle und –technik geringer ist, als jener für die Bausteine Beleuchten und Strom. Weiters zeigte sich, dass der Kühlenergiebedarf von Bürogebäuden stark gesenkt werden kann, bei annähernd gleicher Zufriedenheit der Nutzer.