Publikation

Transparency improvement potentials through Location Based Services in a cross company delivery process

Outline:

N. Tellian - Transparency improvement potentials through Location Based Services in a cross company delivery process - Master/Diploma Thesis, FH OÖ Fakultät Steyr, Logistikum, Österreich, 2011, pp. 92

Abstract:

Diese Masterarbeit orientiert sich an den Verbesserungen die sich durch die Anwendung von Location Based Services mit mobiler Telematik im Anlieferprozess ergeben. Durch den Einsatz von proprietären aber nicht miteinander verbundenen IT Systemen, entstehen Medienbrüche und als Konsequenz daraus kein durchgehender Informationsfluss entlang von Supply Chain Prozessen. Diese Informationsunterbrechung macht Prozesse intransparent und bringt Unsicherheit in die Supply Chain. Der Trend zu Smartphones mit ständiger Internetverbindung machen es jederzeit und überall möglich, orts- und informationsbezogene Information zu erhalten. Daher, können ortsbezogenen Services nicht nur zur Verfolgung von Fahrzeugen sondern auch für transportierte Güter verwendet werden. Mit der Integration von Navigationssystemen in mobile Endgeräte, können sogar geschätzte Ankunftszeiten errechnet werden und daher auch jederzeit auf unvorhersehbare Ereignisse (wie z.B. dichtem Verkehr oder Unfälle) rechtzeitig reagiert werden. Die gesammelten Daten können mit anderen Netzwerkteilnehmern geteilt und dadurch die gesamte Transparenz verbessert werden. Diese Arbeit besteht aus sieben Hauptkapiteln die sich mit den Eigenschaften, den qualitativen Kriterien und auch den Kennzahlen eines Anlieferprozesses und dem Wert vom Informationsaustausch auseinandersetzen. Außerdem demonstriert in wie weit es möglich ist durch ortsbezogene Services Güter im Anlieferprozess zu überwachen. Darüber hinaus wird aufgezeigt welche Auswirkungen ortsbezogene Services auf die Verbesserung der Transparenz im Anlieferprozess haben. Der erste Teil der Arbeit umfasst eine genaue Beschreibung des Beispielprojekts „Digital Yard and Truck Guide“. Der Autor gibt einen Überblick über Warenverfolgungssysteme und deren Zusammenwirken mit Supply Chain Event Management Systemen. Darüber hinaus ist es für das Supply Chain Event Management möglich, früher auf Störungen im Prozess reagieren zu können. Diese Masterarbeit zeigt wie durch ortsbezogene Services neue Kennzahlen im Anlieferprozess gemessen werden können. Generell wurde herausgefunden, dass ortsbezogene Services die gesamte Transparenz und Kontrollierbarkeit von Prozessen verbessert und dies ein wesentlicher Beitrag zur Agilität für alle Beteiligten ist.

2011

Forschungsschwerpunkte:

Personen:

Forschungseinheiten:

Wissenschaftsgebiete: