Publikation

Der Einsatz von Smartphones zur Steigerung der Supply Chain Transparenz

Outline:

N. Tellian, H. Graf - Der Einsatz von Smartphones zur Steigerung der Supply Chain Transparenz in Forschungsinitiative AGTIL 2011 (Editors: C. Engelhardt-Nowitzki, R. Kohlberger, R. Traxler) - Shaker Verlag, 2011, pp. 10

Abstract:

ABSTRACT LOGISTIKUM, FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH, Wehrgrabengasse 1–3, A-4400 Steyr, AUSTRIA Da ein effektives Supply Chain Event Management(SCEM) ein Erfolgsfaktor für eine transparente und flexible Lieferkette ist, sind immer mehr Unternehmen daran interessiert, den Fortschritt und Status von überbetrieblichen Transporten, und deren individuellen Lieferungen und Sendungen möglichst exakt zu verfolgen. Ein vom LOGISTIKUM in Zusammenarbeit mit der Johannes Keppler Uni-versität (JKU) entwickeltes neues SCEM Konzept namens Digital Yard & Truck Guide (DYTG) nützt bewährte internetbasierte Technologien und das in Smartphones integrierte Satellitenpositionie-rungssystem „GPS“ um Medienbrüche von proprietären IT Systemen und daraus resultierenden softwaretechnischen Hürden in intermodalen Transportverkehren, zu überwinden und darüber hi-nausgehend eine „offene Plattform“ für die Verfolgung auftragsindividueller Transportstati zu kreie-ren. Damit soll in Zukunft verfügbare Information rasch und einfach allen betroffenen Instanzen von Transportprozessen (d.s. z.B. die Versender, die Spediteure und Frachtführer, sowie die Empfänger von Lieferungen) in Echtzeit zur Verfügung stehen, sodass diese umgehend auf Planabweichungen wie Verspätungen, unmittelbar und fundiert reagieren können. Die derart verbesserte Visualität der Lieferströme sollte auch bei den operativ involvierten Prozesspartnern zu beträchtlichen Synchroni-sierungseffekten in den bislang oft zeitraubenden Nebenprozessen der Frachtführung (z.B. Expe-ditabwicklungen, Be- und Entladung, Administration) führen. Dieser Forschungsbericht stellt nicht nur die technischen Möglichkeiten des Einsatzes von handels-üblichen Smartphones oder vergleichbarer mobiler Endgeräte dar sondern geht insbesondere auch auf die großen Nutzenpotentiale ein, durch eine Verbesserung der Informationsqualität bei alltägli-cher Transportabwicklungen erzielbar werden. Durch die Integration der Smartphone-Technologien und der Transformation von Funktionsprinzipien sozialer Netzwerke in die Logistik wurde ein moder-nes Basis-Tool zur Visualisierung komplexer Supply Netzwerke entwickelt. Die daraus gewonnenen Vorteile resultieren in einem schnellen und interaktiven Informationsfluss zugunsten einer erhöhten Agilität in der Transportabwicklung.