Publikation

Effizientes Ressourcenmanagement durch verbesserte Informationsqualitaet am Beispiel des Waggonumlaufs im schienengebundenen Güterverkehr

Outline:

E. Lengauer - Effizientes Ressourcenmanagement durch verbesserte Informationsqualitaet am Beispiel des Waggonumlaufs im schienengebundenen Güterverkehr - Phd Thesis, Johannes Kepler Universität Linz, Österreich, 2001, pp. 196

Abstract:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Ressourcenmanagement im Eisenbahngüterverkehr. Zentraler Betrachtungsgegenstand ist der Einfluss von unsicheren Erwartungen über das zukünftige Mengenaufkommen auf die mit dem Ressourcenmanagement für Güterwaggons zusammenhängen Kosten. Die einschlägige Literatur betrachtet in diesem Zusammenhang zwei Problemkreise, die entweder gemeinsam oder getrennt behandelt werden: Ausstattungs- und Verteilungsentscheidungen (welche Waggons, in welcher Menge, wo und wann bereitzustellen sind) und das Leerwagenmanagement. Ein besonderes Problem stellt in diesem Zusammenhang die Unsicherheit dar. Unsicherheiten können sich in der Nachfrage aber auch in den Transferzeiten ergeben. In dieser Arbeit wird lediglich die Unsicherheit über die erwartete Nachfrage berücksichtigt. Bisherige Lösungsansätze approximieren die Unsicherheit über Streuungsmaßzahlen wie die Varianz oder die Standardabeichung vergangener Nachfragedaten. Die Reduktion der Unsicherheit auf die Schwankung der Nachfrage ist zentraler Kritikpunkt dieser Ansätze. Zur genaueren Abbildung der Unsicherheit wird daher ein Erklärungsmodell entwickelt, das mit Informationsqualität bezeichnet ist. Gemeinsam mit einem rollierenden Planungsmodell gelingt es, einen Zusammenhang zwischen Unsicherheit über die zukünftig zu erwartende Nachfrage und den für das Waggonressourcenmanagement relevanten Kosten herzustellen. In einer Vielzahl an Experimenten wird dieser Zusammenhang numerisch nachgewiesen. Mit dem vorgestellten Lösungsansatz ist es nun möglich, Kooperationsstrategien hinsichtlich ihres Nutzens zu bewerten, da der Austausch von Informationen die Sicherheit der Daten und damit auch die Informationsqualität positiv beeinflussen wird. Eine hohe Informationsqualität führt weiter zu einer Reduzierung von Waggonbereitstellungskosten und/oder Kosten für Leerfahrten.

2001

Personen:

Forschungseinheiten:

Wissenschaftsgebiete: