Publikation

Ganzheitliche Optimierung von Gebäuden

Outline:

T. Schrag, H. C. Leindecker, E. Heiduk, W. Gollner, C. Wartha, E. Stocker - Ganzheitliche Optimierung von Gebäuden - Proceedings of e-nova 2009, Pinkafeld, Österreich, 2009, pp. 39-47

Abstract:

Das Forschungsprojekt „Lebenszyklusorientierte Qualitätsoptimierung von Gebäuden“, kurz „LQG“ befasst sich mit den Bereichen einer lebenszyklusorientierten Gebäudeplanung. Schwerpunkt des Projektes bildet die integrative mehrdimensionale Beurteilung von Seiten Ökonomie, Ökologie und Qualität von entscheidungsrelevanten Ausführungen. Ziel des Methodenansatzes ist es, kurzfristig eine Beurteilung für Bauteile als Unterstützung anstehender Entscheidungen zu erhalten. Das Modell orientiert sich an bereits bestehenden Methoden, sowie dem Planungsprozess und liefert bereits in der Vorentwurfs- bzw. Ent-wurfsphase entscheidende Daten. Diese frühzeitige Hilfestellung resultiert aus der zu diesem Zeitpunkt noch entsprechend gegebenen Beeinflussbarkeit, da hier wesentliche Entscheidun-gen hinsichtlich Bauteile und auch Teilbereiche der technischen Gebäudeausrüstung zu tref-fen sind.