Projekt

OPMIN 2.0 - Opinion Mining im Web 2.0

Beschreibung:

Das Web 2.0 beeinflusst und gestaltet die Art und Weise unserer Kommunikation maßgeblich: Konsumenten tauschen sich über Web 2.0 Anwendungen wie Wikis, Blogs, Community Sites aus und generieren von sich aus Informationen zu Produkten, Marken und Unternehmen. Die benutzergenerierten Inhalte („User Generated Content") beinhalten wesentliche marktforschungsrelevante Informationen für Unternehmen und Organisationen - sofern diese aufgefunden und systematisch aufbereitet werden. Diese Inhalte sind die Basis für eine neuartige Herangehensweise, um über das Web global zugängliche Benutzerbedürfnisse in strategische, taktische und operative Planungen und Maßnahmen einfließen zu lassen und daraus, sowohl als Teilnehmer in einem kleinen, österreichischen Markt als auch international, entscheidende Wettbewerbsvorteile zu generieren.

Das Ziel des vorliegenden Projekts ist es daher, eine den Anforderungen von Wirtschaftspartnern entsprechende Vorgehensweise sowie eine prototypische Software-Umsetzung von „Opinion Mining" zu entwickeln, welche aus Web 2.0-Quellen Informationen zu Unternehmen, Marken und Produkten selektiert, Meinungen und Stimmungen extrahiert, analysiert und systematisch visualisiert.

2010-10-01 - 2013-10-01

Leitung:

Personen:

Forschungsschwerpunkte:

Forschungsprogramm:

FFG COIN

Das Projekt wird im Programm COIN Cooperation & Innovation durch das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend sowie das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gefördert.

Publikationen: