Projekt

PFLEGE: Ein Arbeitsmarkt der ZUKUNFT

Beschreibung:

Sowohl in Österreich als auch in Deutschland trifft in der Altenbetreuung und –pflege ein steigender sowie sich verändernder Pflege- und Betreuungsbedarf auf eine Verknappung der finanziellen Ressourcen der Gemeinden. Eine gemeindenahe Planung der Leistungen kann neben der regionalen Sozialplanung eine optimale Gestaltung der Angebote unterstützen. Das Forschungsprojekt begleitet jeweils zwei Gemeinden/Städte im Innviertel sowie in Bayern/Schwaben bei einer gemeindenahen und beteiligungsorientierten Planung von Leistungen für ältere Menschen. Für die Gemeinden/Städte werden für die Altenbetreuung Bedarfe und Bedürfnisse sowie regionale Leistungen und Angebote erhoben, aktuelle und zukünftige Versorgungslücken aufgezeigt und in die regionale Planung von Betreuungs- und Versorgungsleistungen für ältere Menschen mit einbezogen. Darüber hinaus werden Vorgehensvarianten entwickelt und vorgestellt, welche auch andere kommunale und regionale Entscheidungsträger bei der Planung von Betreuungs- und Versorgungsleistungen für ihre älteren Gesellschaftsmitglieder unterstützen sollen.

Gefördert aus Mitteln des
Europ. Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus nationalen Finanzmitteln.

Publikationen: