Projekt

e-Care "Patientenorientierte Pflegeinformationen"

Beschreibung:

Das Forschungsprojekt zielt auf die Entwicklung eines IT-gestützten Systems, das in einer Modellregion (Stadt Wels) flächendeckend den Austausch pflegerelevanter Daten zwischen Krankenhaus, stationären Pflegeeinrichtungen und mobiler Pflege ermöglicht.

Derzeit werden pflegerelevante Daten und Informationen an den Schnittstellen zwischen ambulanter Pflege / Krankenhaus / stationärer Pflege nur höchst mangelhaft über die Systemgrenzen hinweg kommuniziert. Erhebliche zeitliche Verzögerungen sowie Kommunikationsbrüche sind die Folge. Wo IT-gestützte Pflegedokumentationssysteme im Einsatz sind, handelt es sich um unternehmensspezifische Lösungen, die keine elektronische Vernetzung mit Systempartnern über die Schnittstellen hinweg ermöglichen.

Der technische Lösungsansatz des geplanten Projekts eCare basiert auf aktuellen Entwicklungen im Rahmen der ELGA und den damit einhergehenden Harmonisierungsbestrebungen. Basierend auf dem IHE Framework (Integrating the Healthcare Enterprise) wird eine Kommunikationsdrehscheibe entwickelt, die den Import und Export pflegerelevanter Daten in die jeweiligen Pflegedokumentationssysteme ermöglicht. Dabei wird im Sinne von ELGA großer Wert auf Datenschutz und ein strenges Berechtigungssystem gelegt.

Leitung:

Personen:

Forschungsschwerpunkte:

Forschungseinheiten:

Kooperationen:

  • Diakoniewerk Gallneukirchen
  • Klinikum Wels Grieskirchen GmbH
  • OÖ Hilfswerk
  • OÖ Rotes Kreuz
  • Stadt Wels
  • Volkshilfe OÖ
  • X-Tention Informationstechnologie GmbH

Forschungsprogramm:

Auftragsprojekt

Publikationen: