Projekt

Elgamon - ELGA-konformes ambulantes Vitaldatenmonitoring

Beschreibung:

Vitaldatenmonitoring spielt in der Digital Agenda der europäischen Union eine wichtige Rolle, insbesondere im Blick auf ältere und weniger mobile Personen und auf den ländlichen Raum. Die Grundidee des Vitaldatenmonitoring klingt einfach: Patienten messen ihre Daten zuhause und diese werden dorthin übertragen, wo sie auch fachkundig interpretiert werden können: zum Hausarzt oder ins Krankenhaus. In dem von der FFG geförderten Forschungsprojekt PIN wurde der Prototyp einer ELGA-konformen Lösung für das Monitoring von Vitaldaten entwickelt, der als Smartphone-App zur Verfügung steht. Erste Systemtests unter Einbindung von Allgemeinmedizinern konnten in der Ambulanten Kardiologischen Rehabilitation Cardio Vital Wels durchgeführt werden, mit positiven Reaktionen sowohl der Testpersonen als auch der beteiligten Mediziner. Um den Nutzen im Versorgungssystem nachweisen zu können sind breitere Tests notwendig

Ziesetzungenl sind Tests des entwicklten Systems in unterschiedlichen Stettings: Ambulante Kardiologische Rehabilitation, Patienten mit Herzinsuffizienz und Pulmonal Arterieller Hyperertonie, Chronische Krankheiten bei älteren Menschen. Durch die Einbindung der Hausärzte der Testpersonen soll auf Basis einer Evaluierung der Nutzen des Vitaldatenmonitoring für das Gesundheitssystem erhoben werden.

Teststellungen sind sowohl im städtischen als auch in ländlichen Bereich geplant. Unterschiedliche Partner gewährleisten einen Zugang zu allen drei Zielgruppen:

  • Krankenanstalten: Die Private Krankenanstalt Wels GmbH bietet über Cardio Vital Wels einen Zugang zu Testpersonen in der Ambulanten Kardiologischen Rehabilitation (ca 20 Personen). Das KH der Elisabethinen bietet einen Zugang zu Testpersonen mit Herzinsuffizienz und Pulmonal Arterieller Hypertonie (ca. 10 Personen).
  • Tageszentren für Senioren: 6 Einrichtungen der Seniorenzentren Linz, der Seniorenbetreuung Wels, des SHV Urfahr Umgebung und des SHV Linz Land
  • Tagesheimstätten für Senioren / Clubs Aktiv: 6 Einrichtungen der Seniorenzentren Linz und der Seniorenbetreuung Wels
  • Die Hausärzte der Testpersonen werden informiert und über ihre Erfahrungen befragt.

Auf technischer Ebene ist eine Optimierung des Systems im Blick auf die Nutzung durch eine größere Personenzahl vorgesehen. Ein Tool zur Personenidentifizierung für die institutionelle Nutzung wird implementiert. Eine Einschätzung des Nutzens von Vitaldatenmonitoring durch Health-Professionals kann erfolgen

1/2014 - 9/2014

Leitung:

Personen:

Forschungsschwerpunkte:

Forschungseinheiten:

Kooperationen:

  • Allgemein öffentliches Krankenhaus der Elisabethinen
  • Ärztekammer OÖ
  • GSMTM Medizintechnik und Telemedizin GmbH
  • Herzreha Bad Ischl
  • PKA -Private Krankenanstalt Wels Betriebsgesellschaft m.b.H.
  • X-Tention Informationstechnologie GmbH

Publikationen: